Tuesday, July 21, 2015

Finally fancy lashes with M2Beauté M2Lashes Eyelash Activating Serum?

Ich habe mich an dieser Stelle ja schon oft über meine Wimpern ausgelassen. Sie sind zu kurz, zu gerade und grundsätzlich zu wenig. Es besteht also dringender Handlungsbedarf. Gegen Ende meiner Teenagerjahre habe ich da gerne zu künstlichen Wimpern gegriffen, die dann permanent meinen Wimpernkranz verdichteten. Das Resultat waren ständig verbogene Wimpern und meine eigenen Wimpern fielen noch häufiger aus. Epic fail also. Schon sooo lange liebäugelte ich mit dem M2Lashes Eyelash Activating Serum von M2Beauté. Auf Blogs und Instagram sieht man es ständig und seitdem ich die äußert positiven Auswirkungen in meinem direkten Umfeld sehen konnte, war der Entschluss gefasst. Ich brauche dieses Zeug. 
Der enthaltene Wirkstoff MDN, Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal, sorgt dafür, dass das Wachstum der Wimpern angeregt wird. Sprich: Sie werden länger und dichter und fallen seltener aus. Jackpot. Genau das möchte ich. Also wurde ein Batzen Moneten investiert (Preise liegen zwischen 90€ und 120€) und nun pinsele ich seit gut einer Woche jeden Abend einen transparenten Lidstrich aufs Auge. Einige Anwenderinnen berichteten, dass das Produkt in den ersten Tage etwas brenne. Das kann ich bestätigen. Es.brennt.wie.Feuer. So stark, dass es mir die Tränen in die Augen treibt, aber es wird weniger. Wenn auch nur sehr langsam. Bislang ist natürlich auch noch nichts zu sehen. Erste Erfolge können frühestens nach 6-8 Wochen verzeichnet werden. Na dann lehnen wir uns mal zurück und begutachten das kümmerliche Ausgangsmaterial. Ich werde den post updaten sobald sich etwas getan hat. Over and out. 


I often talked about my lashes here on the blog. They are short, so straight that they point downwards and I only have a certain amount of them. So as you see, there simply is the need for action. In my late teenage years I used single fake lashes and let them live permanently on my upper lash line. After five days they were pointing in nearly every direction and when they'd come off, they took at least three or more of my natural lashes with them. #epicfail. I can't remember for how long I've been eyeing the M2Lashes Eyelash Activating Serum by M2Beauté. I've seen it on blogs and Instagram and since I've seen the results in real life on my friend's lashes, I am totally convinced that I need this in my life. We're talking about a serious investment here. Prices range from 90€ to 120€, that's a lot of mascara you can buy for 120€. But back to business. What magical ingredient in there gives you the lashes you've been dreaming of? The active ingredient is called MDN, Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal and stimulates the lash root so that it grows longer, prevents it from falling out easily and even stimulates the growth of new lashes. Exactly what I want. 
The only thing is, that you need to be patient. It takes the serum at least 6-8 weeks to show some visible effect. I've been using it for a week now and can only say that it burns like fire on my upper lash line. It brings the tears to my eyes, but its getting better every day. 
I will report back in a few weeks and will hopefully show you my new fancy lashes. Until then let's take a look at my current lash situation. 




Dear diary, I want thick and long and curled lashes. Please make my wish come true! 

My bare lashes



Curled lashes

With one coat of waterproof mascara (right eye)
With one coat of waterproof mascara (left eye)



Sunday, July 19, 2015

Müller Lookbox Hot Summer Juli 2015

Und schon wieder eine Box. Hatte ich nicht geschrieben, dass ich dem Boxenwahnsinn abschwöre? Ha-ha. Immerhin kann ich heute das erste Mal den Inhalt der Müller Lookbox präsentieren. Es hat tatsächlich geklappt. Die meisten Beautyboxen sind nach wie vor heiß begehrt. Besonders, wenn man hier nur 5€ in eine hoffentlich bunte Tüte mit tollen Beautyprodukten investiert. Das Konzept der Lookbox ist im Prinzip ähnlich wie das der ehemaligen dm Lieblinge oder der Schön für mich-Box von Rossmann (die ich übrigens einfach nicht mehr gewinne, dabei sind doch aller guten Dinge drei und zweimal hatte ich sie bisher). Anders als die Boxen von Rossmann oder früher eben auch dm,  erscheint die Lookbox nur alle drei Monate und wird dementsprechend freudig erwartet.
Nunja, halten wir uns nicht länger mit Formalitäten auf, sondern stürzen uns voll rein:




Inhalt Müller Lokobox Hot Summer Juli 2015



Das erste Produkt ist gleich eines der teureren in diesem prall gefüllten Paket. Der Amber Romance Body Mist von Victoria's Secret. Seit kurzem sehe ich ihn immer mal wieder im Prospekt von Müller, bin aber im Laden immer wieder daran vorbeigelaufen. Ich kenne die Body Sprays nur aus Amerika, wo ich mir auch das eine oder andere mitgenommen habe. Wirklich benutzt habe ich die Body Mists nie. Vielleicht wird sich das ja jetzt ändern. Amber Romance ist ein recht starker Duft, der eigentlich nicht ganz in meine Duftvorliebensparte passt, aber wenn er etwas verfliegt, kann ich ihm durchaus etwas abgewinnen. 



Weiter gehts mit noch mehr Körperduft. Eine Bodylotion in Deluxesamplegröße (30ml) des Duftes Paradiso von Roberto Cavalli wird samt Duftpröbchen geliefert. Nach dem ersten Sprühen finde ich ihn etwas aufdringlich, aber nach ein paar Minuten riecht er schon gar nicht mehr verkehrt. 


Auf dem Produktzettel ganz vergessen, aber von mir nicht übersehen worden ist ein Pröbchen (8ml) des Acqua Colonia Lime & Nutmeg Duftes. Riecht frisch und leicht und mit einem Wort: sommerlich.



Auch ganz dufte ist die Manhattan Supreme Lash Fresh Volume Mascara. Die riecht nach Gurke. Kein Scherz. Wenn das mal nicht innovativ ist. Es gibt Mascaras die wirklich super penetrant riechen und das nicht im guten Sinne (so wie hier). Ich bin sehr gespannt darauf, ob diese hier nach dem Auftragen immer noch so frisch duftet und ob sie ggf irritierend wirkt. Die Bürste in Sanduhr-Form gefällt mir schon mal ganz gut, aber ob meine Wimpern damit etwas anfangen können bleibt abzuwarten. Wahrscheinlich werde ich wieder reumütig zu meiner wasserfesten Mascara zurückkehren. 



Wo wir schon beim Thema Augen sind: Ebenfalls in der Box enthalten ist der L'Oréal Color Riche L'Ombre Pure Lidschatten in der Farbe 104 La Vie En Rose. Genau diesen habe ich hier schon einmal vorgestellt und weil ich ihn in zweifacher Ausführung nicht brauche, wird er verschenkt.



Und weil bei Müller wirklich an alles gedacht wird, wurde auch gleich ein Pinsel zum Auftragen des Lidschattens mitgeliefert. Der Body & Soul Premium Duo-Lidschattenpinsel hat, wie der Name schon sagt, zwei unterschiedlich bestückte Seiten. Ich bin leider kein Fan von Schaumapplikatoren für Lidschatten, aber der abgeschrägte Pinsel aus synthetischen Borsten kommt demnächst mal in meiner Augenbraue zum Einsatz. 





Um weiter im Kontext der dekorativen Kosmetik zu bleiben, folgt als nächstes das Catrice Sun Glow Shimmering Bronzing Powder. Die Optik ist natürlich hübsch anzuschauen, aber die Farbabgabe ist da leider weniger schön. Es steckt definitiv mehr Highlighter als Bronzer in der Verpackung und der Glitzer ist doch recht grobkörnig. 


Und wir greifen nochmal in die bunte dekorative Kosmetikkiste und holen einen schönen roten Nagellack hervor. Der Nagellack von Make Up Factory in der Farbe 481 Pin Up Red ist ein klassisches Rot. Und damit der Lack auch hält, gibt es den passenden Instant Top Coat gleich mit dazu. Das nenne ich clever.



Nach so viel bunter Kosmetik und duftender Produkte, darf natürlich die Pflege nicht fehlen. Ein Produkt über das ich mich wirklich freue, ist das Sun&Care Aloe Vera After Sun Creme Gel von Hildegard Braukmann. Am Mittwoch geht es für einen Kurztrip nach Spanien und weil dann auch mindestens zwei Strandtage drin sind, kommt eine beruhigende After Sun Pflege wie gerufen. Sonne inklusive Schattenplatz + mein Ghostface= akute Sonnenbrandgefahr.



Auch an die zarte Lippenhaut wurde gedacht. Burt's Bees Beeswax Lip Balm mit Vitamin E und Pfefferminze soll die Lippen mit natürlichen Ölen und Wachsen schützen. Ich stehe ja total auf Minze in Lippenpflegeprodukten. Ich mag dieses prickelnde Gefühl einfach. Das ist wie mit Tankstellengeruch, die einen atmen immer tief ein wenn der Wagen mal wieder eine Ladung Benzin braucht und die anderen versuchen an der Esso immer so lange wie möglich die Luft anzuhalten. Ich gebe mir jedenfalls immer die volle Benzinduft-Dröhnung.



Und weil ich kein Produkt unterschlagen will (auch wenn es nur ein Goodie ist) hier noch ein Bildchen einer beiliegenden B. Balenciaga Parfumprobe. So gar nicht meins.


Wenn man 5€ investiert und dafür Produkte im Wert von 65€ bekommt, was hat man dann? Genau, alles richtig gemacht. Ich muss sagen, dass ich mit dieser Lookbox sehr glücklich bin. Die Mischung aus Pflege, Düften und dekorativer Kosmetik ist genau richtig. Da möchte man doch gerne jede Lookbox abstauben.

Saturday, July 18, 2015

Douglas DOUBOX Original Juli 2015

Nachdem die Junibox ja eher enttäuschend war, setzte ich alle Hoffnung in die DOUBOX für den Juli. Ich sage nicht, dass sie einschlägt wie eine Bombe, aber ich bin auch nicht allzu unzufrieden. 
Jetzt packen wir aber erstmal alles auf den Tisch und analysieren: 

Douglas DOUBOX Original Design Juli 2015

Inhalt Douglas DOUBOX Juli 2015





Annayake Rouge á lévres 20 swatch

Da hätten wir das Highligtprodukt, den Lippenstift von Annayake in der Farbe 20. Diese Farbe war Teil der Hikari Herbst Kollektion 2014. Damit kann man doch arbeiten. Ein schöner, heller Rosèton. Sehr sheer und mit knapp 25€ hat man hier den Wert der Box auch schon wieder raus. 




Das zweite Produkt der Box ist auch wieder ein Lippenprodukt, wenn auch kein dekoratives. Für Lippenpflege bin ich ja immer zu haben. Der Lippenbalsam von Annemarie Börlind pflegt mit Shea Butter. Klingt gar nicht verkehrt. 




Und weil ein Tag ohne Nagellack ein verlorener Tag ist und das scheinbar auch für die Doubox gilt, gibt es auch wieder etwas zum Pinseln. Der Nagellack in der Farbe Shimmer Shell von Alessandro kommt bei der nächsten Pediküre zum Einsatz. 




Eines meiner Problemkinder, neben meinen Winpern, sind grundsätzlich meine Augen. Sie sind klein, mit bläulichen Schatten und Schlupflidern gesegnet und könnten ein wenig Lifting vertragen. Daher passen die Eye Lift Ampullen von Arcaya ganz gut ins Muster. Mal sehen, ob sie auch etwas bewegen können. Im wahrsten Sinne des Wortes. 




Zu guter Letzt hat Douglas noch eine Parfumprobe reingeschmuggelt. That's Me! von Helene Fischer ist eigentlich ein netter Alltagsduft. 5ml umfasst das "Deluxe Pröbchen". Alternativ hätte es wohl auch eine Lidschattenbase von Beyu geben können. Ein Blick auf Instagram und diverse Blogs verrät aber, dass diese Alternative eher spärlich gesät war. 



Das Fazit? Die Box ist okeeehh. Der Warenwert liegt über 50€. Ich müsste nichts daraus jetzt unbedingt haben, aber es fällt auch kein Produkt gänzlich durch. Die Schonfrist wird nochmal um einen Monat verlängert. 




Monday, July 13, 2015

Mehr Power fürs Haar? Garnier Fructis Kraft Zuwachs Haarpflegeserie



Manche wünschen sich einen Porzellanteint wie Schneewittchen, andere eine Mähne wie Rapunzel. Da ich sowieso ziemlich blass bin, hat sich das mit dem schneeweißen Hautton schon von selbst erledigt. Und unter uns: das klingt leider nur im Märchen ganz zauberhaft. Im wahren Leben geht ohne Rouge und etwas Bronzer gar nichts. Sonst wird in meinem Fall aus dem elfenhaften Wesen aus einer Disneygeschichte ganz schnell dieses fiese Ding aus The Grudge. Auch ohne emo-inspiriertes Augenmake-up. Bleibt also Rapunzels Traumhaar. Und so einfach ist das auch nicht. Seitdem ich dem Glätteisen vor ein paar Jahren abgeschworen habe, hält sich Spliss von meinen Haaren fern. Beste Voraussetzungen um langes, schönes Haar a la Rapunzel zu züchten. Und relativ lang werden sie ja auch, wenn ich nicht ständig die Schere ansetzen würde. Aber: sie sind nicht besonders robust. Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich Haarausfall. Richtig üblen Haarausfall. Haarewaschen und Kämmen wurden zur Mutprobe und obwohl ich hart im Nehmen bin, musste ich mich immer schwer zusammenreißen um nicht jedes Mal gleich loszuweinen. Wer das schon mal durchgemacht hat, der weiß wie schlimm es sich anfühlt, wenn die Dusche aussieht, als hätte man einen Hund gebürstet. Der Alptraum. Glücklicherweise habe ich das Problem mittlerweile gut im Griff. Hochdosiertes Biotin hat sicherlich dazu beigetragen. Und trotzdem möchte ich gerne vorbeugen und mein schwächliches Haupthaar so gut wie möglich stärken. 

Da kommt die neue Kraft Zuwachs Reihe von Garnier Fructis wie gerufen. Als Mitglied der Garnier Blogger Academy durfte ich die neuen Produkte vorab testen. Die Linie besteht aus Shampoo, Spülung, Maske und Serum und soll kraftloses Haar regenerieren und den Haarerneuerungsprozess stimulieren. Enthalten sind kräftigende Ceramide und ein Aktiv-Frucht-Konzentrat. In Kombination angewendet soll das Haar dadurch gestärkt werden und neuen Glanz und Substanz bekommen. Das Aktivierende Serum mit Stemoxydine soll die Haarwurzel stimulieren und dem Haar dadurch zu dauerhafter Fülle verhelfen. Die kräftigende Creme Kur sorgt nochmal für eine extra Portion Pflege. 
Was alle Produkte dieser Reihe gemeinsam haben: einen sehr intensiven, aber ziemlich guten fruchtigen Duft. Apfel? Ich mag das gern, aber wer duftempfindlich ist, dem könnte das zu viel sein. Positiv anzumerken ist, dass keine Parabene enthalten sind. Wenn jetzt noch die Amodimethicone gestrichen werden, wäre ich noch etwas glücklicher. Nach dem Waschen mit Shampoo und Spülung sind meine Haare angenehm weich, fühlen sich wirklich etwas fülliger an und glänzen. Allerdings ist meine sensible Kopfhaut etwas genervt und juckt. Leider fetten meine Haare auch schneller nach. Das Problem habe ich allerdings mit allen Shampoos von Fructis.
Die kräftigende Creme-Kur ist reichhaltig und einen Hauch beschwerend. Kein Beinbruch wenn man die Haare als Dutt oder Pferdeschwanz trägt. Das leave in-Serum habe ich natürlich auch ausprobiert und leider verträgt es sich nicht mit meiner Kopfhaut. Da die Wirksamkeit erst nach ca. 90 Tagen sichtbar wird, kann ich dazu leider überhaupt nichts sagen. Für mich ist die neue Kraft Zuwachs-Reihe insgesamt also nicht sooo der Brüller. Ich setze einfach weiter auf mein Biotin und vorsichtiges Kämmen. 


Every girl dreams of shiny, healthy and most of the time - long hair. Thinking Rapunzel (or the girl from Disney's Tangled before the short cut). Others dream of Snow White's red lips and pale skin. In terms of pale skin, I'm Snow White and trust me when I say that this ain't to fairy tale. You just look straight dead or like this creepy kid from The Grudge. But when it comes to hair, I'm no Rapunzel. Although my hair is healthy since I stopped using my flat iron, it's not exactly strong. It's pretty delicate actually and can't stand heat or excessive combing. I suffered from hair loss a year and half ago and if you experienced this before you know how frustrating this is. Combing and washing is like playing truth or dare without the dare option. You have to go with truth and the constant fear of ending up bald headed like that one uncle you don't like and who is never invited to family parties. So, so frustrating.
I have no information on international releases yet, that's why I have no clue how this may be called in other countries so we have to work with the German name here.
Garnier Fructis new series Kraft Zuwachs came just in time to help me take care of my weak strands. It includes shampoo, conditioner, a mask and a treatment. All products claim to strengthen the hair and add shine. It claims to support the growth of shiny, strong hair. What I really like is the scent of this particular line: it's fruity and pretty strong. Apple maybe? If your sensitive to scents, this might be too irritating for your nose. After washing my hair with the shampoo and conditioner it was smooth and indeed shiny. I also noticed a little bit of volume. But unfortunately my hyper sensitive scalp is no fan of the shampoo. It showed its dislike with (b)itchiness. The mask although hydrating, weighs my hair down. But it's great for days when I intend to wear my hair in a bun and don't need a lot of volume. For example when it's crazy hot outside like last week. The leave-in treatment must be applied directly on the scalp and massaged into the skin. It is supposed to stimulate hair renewal with ingredients like ceramids. I really wanted this to work, but my scalp just refuses to cooperate. And because it takes at least ninety days for the serum to come up with any noticeable effect, I can't say whether it works or not. Overall this new series isn't a hit for me. I will stick to my biotin and careful brushing instead.











Monday, June 22, 2015

Douglas DOUBOX Original Juni 2015

Also eigentlich habe ich dem Beautyboxenwahnsinn schon vor längerer Zeit abgeschworen. Vorbei sind die Tage von Glossybox, Pinkbox und Co. Nach der anfänglichen Hysterie folgte ein rasches Erwachen, nachdem die Inhalte immer unbrauchbarer wurden und ich einfach keinen Sinn mehr darin sah, 15€ für Produkte zu bezahlen, die ich eigentlich gar nicht haben möchte. Alle laufenden Abonnements wurden gekündigt und ich verprasste die gesparten Moneten für andere schöne Dinge. Kerzen zum Beispiel und natürlich Nagellack. Einzig und allein die Douglas Box of Beauty habe ich niemals abonniert (war ja auch nicht so leicht in den Club der Auserwählten zu kommen, so schien es mir) und die reizte mich irgendwie immer ein wenig. Nun da die Box of Beauty der Vergangenheit angehört und durch drei neue Modelle - DOUBOX Original (15€), Premium (29,95€) und Deluxe (49,95€) - ersetzt wurde, bot sich mir die Gelegenheit an Bord zu kommen und was soll ich sagen? Ich bin auf den Zug aufgesprungen und bin wieder im Teufelskreis der Aboboxen angekommen. Ich bin aber auch einfach zu neugierig und ich liebe, liebe, liebe es Päckchen auszupacken. 

Die Doubox Original des Monats Juni lockte mich mit vermeintlich fantastischem Inhalt in ihre Fänge. Dieser sieht wie folgt aus: 

Douglas Doubox Juni 2015

Noch schnell ein Wort zum Design der Box: Die Punkte finde ich herzallerliebst. Hätte man nicht die komplette Box damit gestalten können? Dieser "Überzug" bringt es nämlich nicht so richtig...



Los geht es mit meinem Highlight Produkt aus dieser Box. Der Gel Effect Nagellack von Nails Inc in der Farbe Old Park Lane. Ich habe ihn bislang nur auf einem swatchstick ausprobiert und da gefällt er mir ganz gut. Ich hätte zwar die dunklere Nuance Kensington High Street bevorzugt, aber ich will mal nicht so sein. Mit 14€ hat man den Preis der Box hier schon fast wieder raus. 

Nails Inc Gel Effect Nail Polish in Old Park Lane

Auch ganz nett finde ich das Honey Glättende Körperpeeling von Perlier. Es kommt zwar nur in einer Minigröße daher (50ml), aber ok. Es duftet nur leider nicht nach Honig, dafür aber irgendwie cremig. Das Peeling in Fullsize (150ml) kostet 9€. 

Perlier Honey Glättendes Körperpeeling


Produkt Nummer drei ist der Keratin Hair Filler von sexy hair aus der Reihe healthy sexy hair. Das Treatment soll die Haare mit wichtigen Nährstoffen versorgen und es stärken. Es eignet sich besonders für coloriertes Haar. Die Anwendung klingt etwas kompliziert (einwirken lassen, noch eine Haarkur drauf und unter einer Plastikhaube ziehen lassen und dann nur mit Wasser ausspülen) und zeitintensiv. Da muss ich schon viel Lust drauf haben, um das so durchzuziehen. Leider findet man weder auf der Verpackung noch auf dem Produkt eine Liste mit Inhaltsstoffen. Das mag ich überhaupt nicht. Nicht weil ich mich bestens damit auskenne, das tue ich sicherlich nicht, aber suche immer gerne nach meinem Todfeind: Silikon. 
Der Keratin Hair Filler ist in der Doubox Original in Fullsize (10ml) gelandet. Im Shop ist er noch nicht erhältlich, wird aber bei ca. 10€ liegen. 

Keratin Hair Filler von sexy hair

Wo wir schon bei Silikonen sind: Ebenfalls in der Box war noch ein weiteres Haarpflegeprodukt. Das Macadamia Natural Oil Healing Oil Treatment. Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass so ziemlich alle Öle dieser Welt schöne Haare zaubern können. Moroccan Oil war der Vorreiter und jetzt ist Haaröl kaum noch aus der Beautyroutine wegzudenken. Auch ich benutze gerne Öle für meine Haare, am liebsten natürliche ohne viel Schnickschnack. Dieser Schnickschnack kommt hier in Form von Dimethiconen daher. Da sind sie, die gefürchteten fiesen Silikone. Wenn jemand kein Problem mit Silikonen hat, dann dürfte das hier ein Grund zur Freude sein. Im Onlineshop sind auch schon ein paar recht positive Reviews eingetrudelt. 30ml kosten ca. 17€.

Macadamia Healing Oil Tratment


Und das letzte Produkt ist eine Frutti Watermelon Tragetasche von Loqi. In meinem Kopf dachte ich "wtf?", hier möchte ich mich etwas netter ausdrücken: Was macht eine Tragetasche im Wassermelonendesign in einer Beautybox? Hab ich irgendwas nicht mitbekommen? Rege ich mich zu unrecht auf? Ich sehe den Sinn dahinter einfach nicht. Und ich hätte mit Sicherheit auch keine 10€ dafür ausgegeben. 

LOQI Frutti Watermelon Tasche


Ich habe sehr gemischte Gefühle, die mich eher mit dem Kopf schütteln als "yaaaaay" rufen lassen. Auch wenn der Inhalt der Box in etwa 54€ beträgt, was gar nicht mal so schlecht ist, hätte man sooo viel schönere Dinge unterbringen können. Wassermelonentragetasche. Ich komme einfach nicht darüber hinweg...
Kündige ich mein Abo jetzt wieder? Nein. Ich schau mir das Spektakel im Juli auf den Fall nochmal an. Verdammte Neugier. 


Saturday, June 20, 2015

Battle of the dry shampoos: Batiste vs. Colab vs.Bumble and bumble

 Ich liebe Trockenshampoo und ich bin dem Erfinder dieses großartigen Produktes auf ewig zu Dank verpflichtet. Morgens zu spät dran und die Haare liegen gar nicht? Trockenshampoo. Nach dem Sport die Haare auffrischen? Trockenshampoo. Eigentlich müsste man die Haare waschen, aber ein Dutt geht noch? Trockenshampoo. Das klingt jetzt wahrscheinlich so, als würde ich mir nie die Haare waschen, was natürlich nicht der Fall ist. Aber aufgrund meiner ziemlich empfindlichen Kopfhaut ist tägliches Haarewaschen einfach nicht drin. Alle zwei, selten alle drei Tage ist da schon realistischer. Weil meine Haare allerdings etwas feiner sind und Freude daran haben, mich durch schnelleres Nachfetten zu ärgern, kann ich an Tag zwei selten auf Trockenshampoo verzichten. Nachdem das also geklärt wäre: Welches ist denn das beste? Ich habe drei Produkte getestet und einen klaren Sieger küren können. Aber zunächst zu den Kandidaten. 

I love dry shampoo. No, really and I would like to thank the person who invented it, because man I owe you big time. If my hair needs to be washed, but I could get away with wearing a bun than I reach for my dry shampoo. My post workout hair needs to be refreshed before I wash it back home? Just give me a sprizz of dry shampoo, it will handle that. 
Okay so maybe now it seems as if I never wash my hair which would be gross. But I assure you that I do wash my hair, but because my scalp is very sensitive, washing it everyday just makes it worse. On the other side my hair has a slight tendency to get greasy and that's why I need dry shampoo to survive these second days without regular shampoo. You see, I basically couldn't live without this stuff. That's why it's important to find the best product. I put three kinds of dry shampoo to the test and here are my results: 

Colab Extreme Volume Dry Shampoo Rio vs. Batiste Fresh Dry Shampoo vs. Bumble and bumble Brown Hair Powder



Nummer eins ist das Dry Shampoo von Batiste. Das benutze ich seit etwa drei Jahren. Bevor es bei Douglas erhältlich war, konnte man es über Asos beziehen. Mit knapp 4€ für 200ml ist es günstig und zudem auch in einer kleinen 50ml Größe erhältlich, was super für Reisen und Kurztripps ist. Es gibt verschiedene Duftrichtungen und auch eine Reihe mit farbigen Shampoos, die ich allerdings noch nicht getestet habe. Meistens greife ich zu Fresh oder Original. Die Handhabung ist bei allen Trockenshampoos gleich: Dose gut schütteln, auf das Haar sprühen, mit den Händen einmassieren, ausbürsten und wieder frisch aussehen. 
Das Batiste Trockenshampoo hinterlässt keine Rückstände und auch keine weißen Partikel in den Haaren. Außer man geht zu nah ran und vergisst es dann auszubürsten (aus Fehlern lernt man oder man guckt einfach nochmal in den Spiegel bevor man das Haus verlässt). Es ist quasi unsichtbar und schmeißt noch ein wenig Volumen in die Runde. 

Let's start with Batiste's Dry Shampoo. I started using this about three years ago. Most of the time I stick to the Original or Fresh scent, but there are others available and also three colored versions. 200ml retail for about 4€, there is also a 50ml mini can which is perfect for throwing in your travelbag. Batiste is available at Douglas, but you can also order it from Asos. So it's totally easy to get your hands on this wherever you live in Europe. 
Using it is super easy as with all dry shampoos: give it a good shake, spray it on your roots, massage it in a bit, brush it out and there you go looking fresh as ever. Make sure to hold the can not too close to your hair, otherwise you end up with white spots on your head. Memo to myself: And don't forget to brush your hair before leaving the house. People will stare and you hate being stared at. 



Nummer zwei ist das Extreme Volume Dry Shampoo von Colab. Vielleicht ist es dem einen oder anderen auf Viviana Does Make-up begegnet. Sie hat sich neulich erst wieder als Fan geoutet. Auch diese Variante kommt in verschiedenen Duftrichtungen daher. Ich habe mir Rio bestellt, weil ich im tiefsten Winter plötzlich Lust auf Palmen, Strand und Piña Coladas hatte und keines der vorher genannten Dinge zur Hand hatte. Piña Colada wäre theoretisch drin gewesen, aber es war 12h nachmittags an einem Dienstag. Da trinkt man höchstens Wein, um sich vom Montag zu erholen. Weiter im Text. Bestellt habe ich bei feelunique. Das Päckchen gelangte ohne Umwege zu mir, ich musste also nicht wie viele andere wochenlang darauf warten, weil der Zoll erst damit spielen wollte. Preislich liegt es wie das Batiste Trockenshampoo im günstigen Bereich. 200ml sind für etwa 6€ zu haben. Auch hier gibt es reisefreundliche 50ml Sprühdöschen. 
Mit dem Trockenshampoo von Colab bekommt man ein solides Produkt, das macht was es soll. Allerdings hinterlässt Colab einen leichten Film auf meinen Haaren, den ich nicht vollständig ausbürsten kann. Es ist kein weißer Schleier, sondern eher ein leicht klebriger, aber unsichtbarer Film. Meinem Dutt oder Pferdeschwanz ist das egal, offnen Haaren leider weniger. Sie verlieren schneller an Volumen. Finde ich jedenfalls. 

Next is Colab's Extreme Volume Dry Shampoo in Rio. Maybe some of you came across this on Viviana Does Makeup, where she just recently raved about this. There are several scents available, but since I was in the mood for sand, palms and piña coladas, but I live near a forest and not a beach and because it was Tuesday aka the day when only wine is acceptable to get over Monday, I chose Rio. A fresh and fruity scent, available in a 200ml can for ca. 6€ and 50ml (ca. 4€). I ordered my dry shampoo from feelunique. It makes my hair look fresh again and delivers some volume, but it also leaves some kind of residue behind. It's practically invisible, but I can feel it when I touch my hair. It's kind of sticky. That's why I prefer to wear my hair in a ponytail or bun when using Colab's dry shampoo. Otherwise I touch it all the time which leads to an even quicker loss of volume and makes it look greasy again. 



Und mit der Nummer drei geht das einzige Produkt mit Farbpigmenten an den Start: Das Hair Powder Brown von Bumble and bumble.* Es soll nicht nur die Haare auffrischen, sondern auch die Farbe. 125g gibt es für ca. 45€ über Douglas. Ein ziemlich stolzer Preis für - Achtung Spoiler - den Verlierer dieser Runde. Ich habe das Produkt schon eine ganze Weile und konnte mich gar nicht daran erinnern, dass es so teuer ist. Auch wenn es sich Hair Powder nennt, ist es ein Trockenshampoo. Der Name soll es wahrscheinlich nur von der Schar Trockenshampoos abheben. Brown passt eigentlich gut zu meiner natürlichen Haarfarbe und die Idee dahinter ist auch clever: Wenn Farbe mit im Spiel ist, kann es auch keine weißen Rückstände geben. Dafür dann aber Farbkleckse überall. Denn die Dosierung ist schwierig. Ich habe es aus allen erdenklichen Positionen und Winkeln versucht. Wer es nachmachen möchte: Am besten nackt vor den Spiegel stellen, das Badezimmer komplett mit Folie auslegen und sich erst nachher schminken. Die Farbkleckse hat man nachher nämlich überall, auch im Gesicht. Und nein, die gehen nicht als Sommersprossen durch. Geht man zu nah ran, endet man mit großen braunen Farbflecken auf der Kopfhaut, die aussehen wie filmreife Kopfverletzungen. Vielleicht habe ich mich auch nur doof angestellt, aber dann soll mir mal jemand zeigen wie es richtig geht. Wenn nicht, ist mir das echt viel zu viel Aufwand. Da kann man auch gleich Haare waschen. 

The last one is from Bumble and bumble and its their Hair Powder in Brown.* Powder=Dry shampoo, they just wanted a fancier name for it and a reason to charge 45€/36$ for 125g, I guess. While Batiste and Colab are regular dry shampoos, Bumble and bumble's Hair Powder is colored. The idea behind this is great: When a dry shampoo is colored there is no need to be afraid of white residue, but what they don't tell you, is that you have to be extremely careful when using this. You need skills to do this right and apparently I have none. There is only one way to do it: Don't wear clothes or make up, stand in front of a mirror and its best to lay some plastic sheets all over your bathroom floor. Hold the can as far away as possible. No matter how hard I try, I end up with brown dabs all over my head, my face, clothes (that's why it's best to do this without clothing) and bathroom floor. Some dabs on my head looked like serious injuries. Cool for a Halloween party, but not so cool on regular days when you need to be out the door in five minutes and it looks as if your head is bleeding. In this case you have to wash your hair which defeats the purpose of dry shampoo. 

*Das Design der Flasche und der Name des Produkts wurden zwar geändert, es nennt sich jetzt A Hint of Brown Hair Powder, aber an dem Produkt an sich dürfte sich nichts verändert haben.
They changed the design of the bottle and also the name, now its called A Hint of Brown Hair Powder. But it should be the same product I'm reviewing here. 



Mein Fazit ist wohl eindeutig: Der Sieger ist ganz klar das Trockenshampoo von Batiste. Günstig, idiotensicher in der Handhabung und mit dem besten waschen-erst-morgen-Effekt. 
Auf dem zweiten Platz folgt das Extreme Volume Dry Shampoo von Colab. Guter Preis, guter Duft, vielleicht nicht ganz so leicht zu beschaffen und das Ergebnis kann sich vielleicht nicht anfassen, aber sehen lassen. 
So richtig abgelost hat das Hair Powder von Bumble and bumble. Der Preis ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, die Handhabung erfordert viel Geschick und Vorbereitung (total super wenn man es morgens eilig hat) und das Ergebnis ist enttäuschend. 
Ich bleibe bei meinem Batiste Dry Shampoo und brauche kein fancy Hair Powder. Und sollte ich mal wieder vergessen es an ein paar Stellen auszubürsten (letzte Woche noch), gehört das einfach zum Look. Granny Chic ist nämlich immer noch cooler als Kopfverletzungen. 

My favorite of this bunch must be the Batiste Dry Shampoo. It's super affordable, adds volume to my hair and leaves no residue behind. That's why I will stick to it. Colab's dry shampoo is very close to being number one because it's great for days when I wear my hair up and need a tropical scent to get me in a holiday mood, plus it has a decent price. The loser is clearly Bumble and bumble's Hair Powder. I'm sorry Bumble and bumble, your surf spray is amazing, but your hair powder not so much. 




Monday, June 8, 2015

Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest

Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass Marken die nicht in Deutschland erhältlich sind, eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich ausüben. Manchmal muss es auch keine gesamte Produktreihe sein, sondern nur ein einzelnes Teil das es bei uns nicht gibt. So ergeht es mir beispielsweise wenn ich auf der amerikanischen Yankee Candle-Seite stöbere. Natürlich haben wir hier auch eine ganz nette Vielfalt, aber mit Cinnamon Vanilla und Cotton Candy können wir einfach nicht mithalten. Burt's Bees ist ein anderes Beispiel. Die Lippenbalsame und die getönten Versionen sind hier zwar auch erhältlich und reizen mich nach mehrmaligem Ausprobieren nun mehr wenig, aber die neuen Lip Crayons wiederum weckten ganz fix mein Interesse. Erhältlich sind sie meines Wissens seit letztem Jahr in den USA&Kanada. 
Die Lip Crayons von Burt's Bees kommen in der mittlerweile standardisierten dicken Buntstiftform a la Chubby Stick daher. Die Schutzkappe ziert ein kleines Wabenmuster, was bei Burt's Bees natürlich nicht weit hergeholt ist. Insgesamt sind sechs Farben erhältlich. Ich habe mir die Nuance Redwood Forest besorgt. Es ist ein dunkles, kräftiges Rot. Die Pigmentierung ist ziemlich gut, was man von Burt's Bees so vielleicht nicht erwartet. Der Lippenstift an sich ist geruchsneutral, was viele freuen wird. Mich dagegen eher weniger. Ich brauche einfach ein bisschen Zuckerwatte oder Zitronenlimonade in meinen Lippenprodukten. Die Haltbarkeit ist gut, Essen und Trinken machen dem Lip Crayon aber natürlich schon zu schaffen. 
Die Chubbystick Variante von Burts Bees ist ziemlich erschwinglich: 9$ kostet ein Exemplar. Ich bin gespannt, ob es die Lip Crayons irgendwann nach Deutschland schaffen oder ob auch sie der Kategorie "Oh maaaan, warum gibt es das hier nicht?" zugeordnet werden müssen. 


I often mentioned that brands which aren't available in Germany are the most interesting ones. We have tons of brands and also some which are available overseas, but still there are major differences in product ranges. Yankee Candle is a good example: We have a good variety of scents here, but whenever I check out the American website I'm like "whooooa. I need these Cinnamon Vanilla and Cotton Candy tarts". Another example is Burt's Bees. Their lip balms and tinted lip balms are available here as well, but how about their new lip crayons which are already available in the US&Canada? I haven't spotted them yet, but since I needed to give them a try I had to get my hands on at least one of them no matter how. So here we go with Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest. The packaging must be familiar by now. The lip color comes in a chubby stick like tube. The cap has this cute honeycomb structure on it, which is a reminder that Burt's Bees is all about that honey. 
There are six shades in total, I decided to give Redwood Forest a try. It's a deep red which is anything but sheer and instantly reminds me of fall. I'm perfectly aware that we're in the nearly midst of June now, but this can't wait till October. There's no detectable scent, which maybe good news for some of you and bad news for others. I just need a little bit of cotton candy or lemon cake flavor in my lip products. Lasting time is ok, but you will have to reapply the color after eating and drinking. A huge plus is that they are totally affordable. Burt's Bees Lip Crayons retail for 9$. Let's see if they will make it to the German/European market...







Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest