Tuesday, January 26, 2016

No more dry lips: The Bite Beauty Agave Lip Mask is here to help



Ich liebe Lippenstift. Was so ein bisschen Farbe auf dem Mund bewirken kann, ist fantastisch. Sattes Rot und schon ist man eine femme fatale, dunkles Bordeaux und man avanciert zu einem mysteriösen Vamp.  Lippenstift verändert nicht nur den Look, sondern unter Umständen auch die Persönlichkeit. Allerdings nur, wenn man die Grundvoraussetzung erfüllt. Damit meine ich nicht, dass man einen Schmollmund wie Angelina Jolie haben muss. Ich erwähne an dieser Stelle bewusst nicht Kylie Jenner, denn das was da in ihrem Gesicht passiert, sollte niemand gutheißen oder doch gar zum Vorbild nehmen. Mit Grundvoraussetzung meine ich, dass man schöne glatte Haut hat. Meine Lippen neigen leider zu extremer Trockenheit, auch wenn ich diverse Lippenbalsame 24/7 im Einsatz habe. Die Fresh Sugar Lip Treatments bewirken zwar wahre Wunder, aber wenn ich so töricht war und einen matten Lippenstift getragen habe, oh dann ist die Rache der trockenen Lippen mir gewiss. So sehr ich die Velvet Matte Lip Pencils von NARS auch liebe, sie lieben mich leider nicht. Was nach einem Tag oder Nacht mit Cruella auf den Lippen folgt, ist sowas wie Hausarest. Mindestens drei Tage lang kommt keine Farbe auf den Mund, bis sich die Lage entspannt hat. In der Zwischenzeit gibt es nur Lippenbalsam. In rauen Mengen. 
Wie froh ich bin, eine großartige matte Alternative gefunden zu haben, verkündete ich bereits im letzten Post zu meiner Lobeshymne auf Charlotte Tilburys Matte Revolution Lipsticks. 
Wenn ich es mit matten Lippenstift aber doch mal zu wild getrieben habe, dann gibt es nur eine Lösung: die Bite Beauty Agave Lip Mask. Sie ist der Schlachtplan Nummer eins. Über Nacht aufgetragen, sind meine Lippen am Morgen so gut wie neu. Es gibt drei Varianten, ich habe mich für die transparente entschieden, weil ich sowieso vorhatte, die Maske als nächtliches Treatment aufzutragen. Die Textur ist dick und wahnsinnig pflegend. Der Duft ist leicht süßlich, was mich grundsätzlich nicht stört. Die Inhaltsstoffe können sich auch mehr als sehen lassen: sie sind zu 99% natürlich.
Der einzige Minuspunkt: die Verpackung. Weil die Textur so extrem fest ist, ist es ein Kampf, etwas davon aus der Tube zu drücken. Ist es allerdings geschafft, kann man sich das workout für die Arme direkt sparen. 
Wer demnächst eine Bestellung bei Sephora aufgeben möchte und sich schon immer gefragt hat, wo unfassbar weiche Lippen herkommen, der lege bitte die Bite Beauty Agave Lip Mask ins Warenkörbchen.


I love lipstick, really. There's nothing that lipstick can't do. It can transform a look completely. You want to be a seductive temptress? Well then put on some red lipstick. You're more into the mood to be a mysterious vamp? Nice, try a coat of a dramatic dark burgundy. See? It's so easy. If you keep in mind one thing: you gotta have nice, smooth lips. They don't have to be like Angelina Jolie's perfect pout or certainly not like Kylie Jennet's because this kid went waaaay overboard with everything that has happened to her face recently. What I mean, is smooth skin on your lips. No one likes flaky lips. Unfortunately I haven't been blessed with super uncomplicated lips. Yes, they are rather full, but they are as dry as they can possibly be. Let me fill you in: I love matte lipsticks, but they don't love me back. Maybe the Charlotte Tilbury Matte Revolution lip formula does, but it is seems to be the only one. If I wear a matte lip color like let's say the NARS Velvet Matte Lip Pencil, my lips take revenge on me and I can't come close to a lipstick for at least three days. Lip balm is the only acceptable option then. The Fresh Sugar Lip Treatments are my favorite lip balms ever, but when my lips feel like they have to punish me really hard, there's only one secret weapon to handle the situation: the Bite Beauty Agave Lip Mask. It's a miracle. It is clear (there are two other options available, a shimmery and a sheer pink one), super thick and moisturizes like nothing else on this planet. It has a sweet scent and taste and is made of 99% natural ingredients. The only downside is the packaging, because it is so hard to get this super thick paste out of the tube. Maybe they should put it into a jar. I'm not a fan of jars for lip products, but in this case, I would appreciate it. 
So if you ever wondered how to get the softest lips you ever had, wonder no more and just add this to your shopping cart right now. 

Wednesday, January 20, 2016

That's truly revolutionary: Charlotte Tilbury's Matte Revolution Lipstick in Walk of Shame

Charlotte Tilbury Matte Revolution Lipstick in Walk of Shame

Lange Zeit kein Post. Aber mir ist, wie Adele es sagen würde, das Leben dazwischen gekommen. Zwischen Masterarbeit, Arbeit, Bewerbungen schreiben und einem bald anstehendem Umzug, ist der Blog leider auf der Strecke geblieben. Dabei hat sich eine Menge angesammelt und alles will verbloggt werden. Ich nehme mir auch fest vor, alles in lesbares Material umzuwandeln, aber die Masterarbeit und alles oben erwähnte hält mich weiterhin auf Trab. Aber nun genug von 'immer alles auf einmal', das Leben ist kein Ponyhof und voller schöner Dinge. Wie diese absolut fabelhafte Neuentdeckung - wahrscheinlich einer der besten dieses noch jungen Jahres - die jetzt zum Zuge kommt. 
Warum habe ich Ewigkeiten gebraucht, um endlich einen der Matte Revolution Lipsticks von Charlotte Tilbury mein Eigen nennen zu dürfen? Ernsthaft. Was habe ich mir nur gedacht? Wenn Charlotte sagt, dass diese Lippenstifte revolutionär sind, dann sind sie das auch, ohne wenn und aber. Eine Freundin war neulich in London und war so lieb mir so ein roségoldenes Schmuckstück mitzubringen. Sie sollte zwischen Bond Girl und Walk of Shame wählen. Bond Girl war weit und breit ausverkauft. Mit Walk of Shame bin ich aber auch mehr als happy. Laut Charlotte Tilburys webseite ist Walk of Shame ein berry tinted rose. In der Hülse tendiert es eher zu einem Rotbraun, genau wie auf meinen Lippen. Auch wenn ich die Farbe nicht ganz genau bestimmen kann, was sich absolut sicher sagen lässt: Die Textur ist der Wahnsinn. Cremig, langanhaltend, wunderbar matt und das Beste - sie trocknet meine ohnehin schon sehr trockenen Lippen nicht noch übermäßig weiter aus. Normalerweise muss ich nach einer Nacht mit mattem Lippenstift eine intensive Pflegekur mit Lipbalm und Maske einlegen. Drei Stunden Nars Velvet Lip Pencil auf den Lippen= drei Tage Pflege im Minutentakt auftragen. Hier verkürzt sich die Kur auf eine Nacht mit der Bite Beauty Agave Lip Mask (Post dazu folgt). Die Matte Revolution Lippenstifte sehen also nicht nur unfassbar schön aus, ich komme tatsächlich kaum darüber hinweg, sie haben auch richtig was auf dem Kasten. 


Long time no post. I had a lot on my plate recently. Writing my master's thesis, working, writing job applications and organizing our move (new place is coming soon - yaaaay) is very time consuming. I had a lot to do and just couldn't make room for my blog. But I will try my best and and get back to more frequent postings. Hopefully. What would make a better post than my first favorite beauty product in 2016? The year just started, but this thing right here really is exciting. 
Why did it take me so long to get one of Charlotte Tilbury's Matte Revolution Lipsticks? I mean, seriously: Why? Because when Charlotte names them Matte Revolution Lipsticks, they are really matte and indeed revolutionary. 
A lovely friend of mine got me one of Charlotte Tilbury's wonders while she visited London. I asked her to pick up Bond Girl or Walk of Shame for me. Bond Girl was sold out and so she returned home with Walk of Shame. I was immediately blown away by the packaging. Look at it. It's rose golden, classy and has this vintage vibe. It makes me want to look at it and hold it in my hand all the time. And apply it, of course. According to Charlotte Tilbury's website Walk of Shame (the name...so good) is a berry tinted rose. In the tube it looks like a brownish red and so does it come out on my lips. No matter how you want to call the shade, it's fantastic and the texture is everything. My lips are naturally dry. After wearing a matte lipstick, like the Nars Velvet Lip Pencil, I have to apply a moisturizing lip balm or better a lip mask, three days and nights in a row just to get my lips back in shape. But with the Matte Revolution Lipstick, it's different. Its basically just one night with Bite Beauty's Agave Lip Mask (there's a post on this coming soon) and I'm good. The formula is creamy, long lasting and doesn't dry out my lips too much. I told you its a revolution. And this color?  Don't be fooled by the name, there's no shame in it. 

Monday, November 30, 2015

Fall Favorites



Jetzt ist der Herbst doch tatsächlich beinahe rum. Ich habe mir ein paar Pumpkin Spice und Lebkuchen Café Lattes gegönnt, meine hellen, sommerlichen Klamotten (die Kiste ist nicht besonders groß) verstaut und verbringe sehr viel Zeit in der Küche mit dem Essen und Backen von Keksen. Wie herrlich ist der Herbst? Meiner Meinung nach: Mega!
Wie andere Blogger auch, teile ich meinen (Beauty-)Schrank in Jahreszeiten ein. Die Sommerfarben und -produkte wandern jetzt in die hintere Reihe und ein paar schöne neue Produkte machen es sich an vorderster Front gemütlich. Pünktlich zum fast-Dezember kommen hier meine Favoriten. Falls ihr euch jetzt fragt, auf welcher Mittelmeerinsel ich lebe: Nordrhein-Westfalen. Das Bild habe ich am allerletzten Sonnenschein-Tag aufgenommen und das ist jetzt gefühlt 100 Tage her.


Christmas is less than one month away, I had a couple of pumpkin spice and gingerbread lattes, wear my scarfs and boots on a daily basis and spend a lot of time in the kitchen snacking on cookie dough: fall is more than in full bloom and it's about time for a fall  and winter favorites round up. You might wonder why the pictures were taken in sunlight by this time of the year and the answer is simple. I took them on the last sunny day which feels like a million days ago. And no, unfortunately I haven't moved to the Bahamas. 





Meine Haut braucht in den kälteren Monaten immer etwas mehr Pflege. Am liebsten bekommt sie die abends. Und auch wenn ich das Midnight Recovery von Kiehl's das ganze Jahr lang nutze, ist es ein Herbstfavorit, weil es jetzt so gut wie täglich zum Einsatz kommt. Es ist leicht und zieht gut ein, gibt meiner Haut aber auch alles an Pflege. Ein absoluter Favorit.


My skin isn't very dry per se, except for some occasional dry patches here and there. But when my skin needs remedy I put my trust in Kiehl's Midnight Recovery. This stuff is heaven-sent. I use it through the year so technically it's not only a fall favorite, but with weather like this I use it daily. 










swatches left to right: Chanel Rouge Coco Destinée, Clinique Chubby Stick Cheek Colour Balm in Plumped Up Peony, Clinique Chubby Stick Intense in Chunkiest Chili, Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest, Too Faced Color Bomb! in Eastwood Red and Marc Jacobs Highliner in Ro(Cocoa)





MAC Mineralize Skinfinish in Stereo Rose



Beim Lippenmakeup setze ich voll auf Rot und Pflaume. Vielleicht sehen hier alle Farben gleich aus, aber ich schwöre, dass es unterschiedliche Töne sind. Da hätten wir den Chanel Rouge Coco in Destinée,  den Chubby Stick Intense von Clinique in Chunkiest Chilli, den Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest und den Color Bomb Lip Tint von Too Faced in Eastwood Red. Jap, die Rottöne sehen sich schon ziemlich ähnlich... Unter die swatches haben sich auch ein Blush - der Clinique Chubby Stick Cheek Colour Balm in Plumped Up Peony - und der Eyeliner Highliner von Marc Jacobs in Ro(Cocoa) gemischt. 

Mein liebster Highlighter ist nach wie vor der Living Luminizer von rms, aber in der Herbstzeit darf es an manchen Tagen etwas mehr glitzern. Hier kommt das Mineralize Skifinish in Stereo Rose von MAC ins Spiel. Der schimmert schon ordentlich. Wenn der Rest des Makeups dafür dezent bleibt, geht das schon in Ordnung. 



You know I like a nice coral and light blue but give me something black and I'm all yours. I'm similarly in love with fall colors like oxblood, berry and dark plums. Looking at the swatches of my favorite fall lipsticks you can sense a theme there. We have Chanel Rouge Coco Destinèe, Clinique Chubby Stick Intense in Chunkiest ChilliBurt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest and the Too Faced Color Bomb in Eastwood Red. Yes, they're all very similar. I also smuggled in a pretty blush shade here: it's the Clinique Cheek Colour Balm in Plumped Up Peony. A nice way to play up my eyes in the fall, is to line them with the Highliner in Ro(Cocoa) by Marc Jacobs. Although I'm more on the subtle sight of highlighting (the Living Luminizer by rms is my holy grail), I like to amp up that shine once in a while and when I want to shine bright like a diamond I reach for the MAC Mineralize Skinfinish in Stereo Rose 










Just one more! Left to right: OPI Every Month is Oktoberfest, Schnapps Out of It, Die Another Day, Sprung, Deutsch You Want Me Baby, We'll Always Have Paris


Und schon sind wir bei meinem Lieblings Thema: Nagellack. Zwar schon vorbei, aber mit OPI Every Month is Oktoberfest gibt es immer etwas zu feiern. Schnapps Out of It ist meine neutralste Herbstfarbe. Die Another Day ist die perfekt schimmernde Mischung aus Rot und Orange. Sprung wird aufgepinselt wenn ich etwas mehr Glitzer brauche als gewöhnlich. Deutsch You Want Me Baby ist der herbstlichste Nagellack ever. Er ist Orange und schimmert und Herbstlaub wird neidisch beim Anblick. We'll Always Have Paris ist sowieso einer meiner absoluten Lieblinge und geht immer. 




An easy way to transition from summertime to fall and winter is nail polish. Nothing makes me more happy then put on fresh nail paint. Among my favorites for this time of the year are these: OPI Every Month is Oktoberfest is always a reason to celebrate, even if Oktoberfest is over. Schnapps Out of It is a pretty fall neutral because it's not flat but not in your face either. Die Another Day is the perfect shimmering mix of red and orange. Sprung is a trusted source for some serious sparkle and when you don't want to commit to chunky glitter. Deutsch You Want Me Baby is like the most perfect fall shade ever. Just look at it. It's all there: Pumpkin, Shimmer, fallen leaves. It makes me want to hug it.  And last but not least: We'll Always Have Paris. It's dark and vampy and I love it.



Dufttechnisch darf es im Herbst etwas opulenter und süßer sein. Gucci Première passt hier bestens. Er ist ein wenig süß, ein wenig schwer aber ohne diese "Kopfschmerzenschwere". Wenn es draußen schon so kalt ist, dass man seinen Atem sehen kann, dann flüchte ich schnurstracks ins traute Heim. Und dann darf meine Bude noch intensiver duften als sonst: Absolute Herbstklassiker sind Home Sweet Home und Mandarin Cranberry von Yankee Candle. Anzünden und sich in die Decke kuscheln.

Und ihr so?

Fall requires fall scents. I just can't walk around spritzzing on some citrusy fresh notes. Fall wants heavier and more decadent fragrances. I suggest Gucci's Première. For me it is heavy but without giving me headaches and has a balanced out sweetness to it. Once the days are shorter and you can see your breath because of the cold when your outside, I like to spend more time inside and then I bring on the heavier scents for my home as well. Yankee Candle's Home Sweet Home and Mandarin Cranberry turn any room into a cozy cave. 

What about you? Any favorites? 

Friday, November 27, 2015

Rossmann Schön für mich Box November 2015

Ich habe mal wieder eine Beautybox im Programm. Die letzte Rossmann Schön für mich-Box gab es hier im September 2014! Seitdem habe ich bisher hoffnungslos versucht eine Box zu ergattern. Mein boyfriend und Bruder wurden monatlich dazu genötigt ihr Glück zu versuchen. Nach jedem Scheitern haben wir uns Sätze wie "Die hassen uns wohl" oder "Man kann die Box gar nicht gewinnen. Das ist völlig unmöglich" per SMS geschickt. Bis jetzt. Le boyfriend hat es geschafft und wir konnten es kaum glauben, bis ich die #sfmbox dann wirklich in den Händen hielt. 
Genug des Vorgeplänkels, schließlich zählt ja nur das Innere. 
Ich teile das Ganze mal auf in halbwegs logische Kategorien auf. 








Mit Mundwasser kann man im Prinzip nie etwas falsch machen. Listerine wurde schon oft ge- und nachgekauft. Die Advanced White Variante ist mir allerdings neu. 
Ich liebe Duschschaum. Meine Favoriten kommen von Rituals, aber auch der Wellness& Beauty Duschschaum mit Vanille-Extrakt und Macadamiaöl hat eine hervorragende Schaumbildung. Für mich könnte es aber noch mehr Vanilleduft sein. 




Nivea erweitert ständig das Sortiment so scheint es mir. Die klassische blaue Dose gibt aber nach wie vor den Ton an wenn es um das Design geht. Die Body Protect & Shave Schwinggelenk-Rasierer dürften ziemlich neu im Sortiment sein. 



In der Kategorie Gesichtspflege gibt es gleich vier Produkte. Den Anfang machen die Demak' Up Expert Reinigungstücher. Die dürften auf Reisen praktisch sein. Die bebe Young Care 3in1 Anti-Pickel Waschcreme turnt mich irgendwie wenig, auch wenn sich meine Haut im Moment nicht von ihrer besten Seite zeigt und ab und zu Pickel auftauchen.
Auf den for your Beauty Konjac-Gesichtsreinigungsschwamm bin ich gespannter als ein Flitzebogen. Ich bin wahrscheinlich die Einzige weit und breit, die ihn noch nicht ausprobiert hat...
Nach unserem gestrigen Thanksgiving Dinner das praktisch heute morgen erst endete, kommt die Merz Spezial Schlaf Dich Schön Maske Hylaluronsäure & Feigenextrakt wie gerufen. 


Weiter gehts im Gesicht mit dekorativer Kosmetik. Ich wünschte wirklich, dass die Max Factor Miracle Match Foundation in einer helleren Nuance in der Box enthalten wäre. 75 Golden könnte ich nicht einmal tragen wenn ich in der Karibik leben würde. Die Textur ist gar nicht mal so schlecht. Schön zu sehen, dass noch drei Sachets dabei sind und man die Foundation auch auf dem Gesicht testen kann. 
Der RdeL Young BB Corrector in 01 Light erinnert mich durch den Schwammapplikator sehr an meinen heiß geliebten Eraser von Maybelline. 
Da ich Lidschatten eher sporadisch nutze, wird die Rival de Loop Eyeshadow Base noch etwas auf ihren Einsatz warten müssen. 
Fazit: Eine gut gemischte Box, die deutlich mehr yaaaays als nays beinhaltet. Die Foundation ist für mich zwar kein fail im eigentlichen Sinne, aber weil sie viel viel viel zu dunkel ist, kann ich sie nur aufgrund der Menge im kleinen Sachet beurteilen. Alles andere ist absolut brauchbar. Ich musste zwar über ein Jahr auf meine nächste Schön für mich-Box warten, wurde letztendlich aber belohnt. 

Tuesday, October 27, 2015

For the love of Bronzers and Lipsticks: H&M Beauty



Wenn es irgendwo einen großen neuen Beautylaunch gibt, bin ich immer ganz aufgeregt. Als ich die ersten Pressebilder von H&Ms neuer Beautylinie sah, war mein excitement Level schon recht hoch. Online sah auch alles ganz gut aus, aber erst als ich das neue Sortiment live gesehen habe, packte es mich. Wenn H&M eines richtig gemacht hat, dann ist es die Auswahl. Man kann sich schwer für ein Teil entscheiden. Im Bereich Foundation, Puder und Concealer ist das super, weil jeder bei einer Nuance fündig werden dürfte. Bei allem anderen erschlägt es einen fast. Es gibt so unendlich viele Farben. Ich habe mich auf direktem Wege auf die Lippenstifte gestürzt und die für mich schönste Nuance herausgepickt. Insgesamt konnte ich mich auf drei Teile einlassen: 
Den Cream Lip Colour in Deco Ruby, den Lip Fixation Primer und den Solar Flair Bronzing Powder in Sheer Tan

Zunächst das Offensichtliche, die Verpackung. Auch wenn es sich hier selbstverständlich um Plastik handelt, ist das Design der Produkte ziemlich chic. Schwarz, Creme und Gold sehen in Kombination auch einfach hochwertig aus. 
Auch die Detailanalyse an sich fällt für meine Teile ziemlich positiv aus. 
Der Lip Fixation Primer verlängert die Haltbarkeit des Lippenstifts enorm. Er verläuft nicht, bleibt auch nach dem Essen und Trinken deutlich sichtbar auf meinen Lippen. Einziger Minuspunkt: Er trocknet aus, wüstenmäßig. Der Lippenstift wird nach einiger Zeit matt (was ich sehr begrüße), aber eben auch trocken. Lip Balm darunter Auftragen bringt nicht sooo viel, dafür muss am nächsten Tag viel Pflege drauf. Beim Lip Primer ist daher ein wenig Hassliebe im Spiel. Würde er nicht so wunderbar nach Vanillezucker duften, würde ich ihn vielleicht ein klein wenig lieber mögen. 
Der Cream Lip Colour in Deco Ruby dagegen ist eine absolute Perle. Pigmentiert ohne Ende und ultracremig. Die Farbe ist ein kräftiges, dunkles Pink/Rot, das für mich perfekt in den Herbst passt. Auch hier ist wieder ein Hauch Vanille wahrnehmbar, aber das vergeht ganz fix. 
Das letzte Teil aus meinem H&M Beauty Einkaufskörbchen ist der Solar Flair Bronzing Powder in Sheer Tan. Alleine beim Bronzer kann man aus fünf verschiedenen Nuancen wählen. Sheer Tan erschien mir als passendste Nuance für mich. Und mein geschultes Auge täuscht sich nicht. Im Gesicht aufgetragen wirkt die feine Textur unsichtbar, aber ich deutlich lebendiger. Er krümmelt nicht, wird nicht fleckig, ist nicht orange und hat keinen offensichtlichen Schimmer. Perfekt also.
Preislich lagen alle Teile bei 10€, schon etwas weiter über dem Drogerieniveau. Dafür empfinde ich die Qualität meiner ausgewählten Produkte aber auch als völlig ok für den Preis. 
Als nächstes werde ich mir die BB Cream ansehen, weil ich die Textur beim swatchen schon irgendwie ein wenig gut fand. Der Concealer wirkte auch solide, von den Liplinern möchte ich gar nicht weiter sprechen... 

Whenever there is a major new beauty launch, I get exited. So when I saw the pictures of H&M's then upcoming new beauty line back in summer, I could barely hold myself. When the products appeared online in September I couldn't decide on just one item (we're talking 700 pieces here), but when I finally got to check out some things in store  I felt my excitement level rising within minutes. 
I ended up with exactly three things (but there's more on my wish list, naturally). 
The things I got are a Cream Lip Colour in Deco Ruby, a Lip Fixation Primer and Solar Flair Bronzing Powder in Sheer Tan. Each retails für 10€.
First things first: packaging. Of course you don't get super high quality packaging for this kind of price tag, but black, creme and gold look expensive nevertheless. 
I have a love hate relationship with the Lip Fixation Primer. It has a strong vanilla scent to it, which I love, but doesn't last long. More important: it turns your lipstick into a nearly bulletproof version of color. I wore it with the H&M lip color and experienced no smudging, no bleeding and minimal fading after drinking and eating. It makes the color matte after a while, which is a good thing in my opinion, but it's also drying. It gets five stars in the drying department. I suggest you stock up on lip balm, because if you have dry sensitive lips like mine, you will need a lot of it the next day. 
The Cream Lip Colour is amazing. It is creamy, the pigmentation is insane and it lasts for a rather long time, even without a primer. Deco Ruby is a very dark pink/red and is a great shade for fall. 
Finally the Bronzer. If you're looking for a very natural looking, shimmer free Bronzer then let me introduce you to the Solar Flair Bronzing Powder. The texture isn't too dry but fine and buttery and it doesn't look patchy on the skin. Sheer Tan is a good match for my light skin. There are five shades available, so chances are high that there's a shade for every one.
Overal I'm really impressed with the pieces I've picked up. I still have my eye on the BB Cream, which I liked texture wise when I swatched it in store. The concealers also seemed great and don't get me started on the lip pencils...






H&M Beauty Solar Flair Bronzing Powder in Sheer Tan, Cream Lip Colour in Deco Ruby and Lip Fixation Primer







swatches of H&M Beauty Cream Lip Colour in Deco Ruby and Solar Flair Bronzing Powder in Sheer Tan

Tuesday, October 20, 2015

Meet your match: L'oréal Perfect Match Foundation




Rechts nach links/ left to right: L'oréal Perfect Match Foundation 1.5N, 2.R/2C, 2N, 3.R/2C, 3N, 3.D/3.W, 4.N, 5.D/5W, 7.D/7.W

Mit Foundation ist es so eine Sache. Die einen mögen sie, die anderen nicht. Manche sind auf gut deckende Foundations angewiesen während der Rest lieber nur eine getönte Tagescreme verwendet. Es gibt so unendlich viele Gesichtsmakeups wie es Bedürfnisse gibt. Was aber haben alle Beauties gemeinsam? Ganz gleich ob Camouflage oder BB Cream, die richtige Farbe müssen alle finden. Denn mal ehrlich, ist das Gesichtsmakeup viel zu hell oder viel zu dunkel, macht es die Sache leider alles andre als besser. Den richtigen Ton zu treffen ist unter Umständen gar nicht so schwierig, man muss nur genügend ausprobieren. Was aber tun wenn das Objekt der Begierde entweder nur in viel zu hellen, viel zu dunklen, mit zu viel Rosaanteil und zu wenig gelben Untertönen vorhanden ist? Mischen? Möglich, aber zeitaufwendig. Daher begrüße ich Sortimente, die besonders viele verschiedene Farbabstufungen im Programm haben. Siehe MAC oder L'oreal. L'oreal's neu formulierte Perfect Match Foundation ist in ganzen neun Nuancen erschienen und dürfte so die Suche nach der perfekten Farbe erheblich erleichtern. Ich bekam von L'oreal freundlicherweise ein Testpaket mit allen neun Nuancen und konnte so durchtesten was auf meiner Haut am natürlichsten wirkt. Im Moment passt 3.N ganz hervorragend, weil wohl noch ein Rest von Sommerteint (den ich wirklich hatte???) meinen Schneewittchenteint etwas dunkler macht. Spätestens im November dürfte ich aber eher eine 2.N sein. Aber mal zur Textur: Die Perfect Match Foundation fühlt sich seidig an und gleitet nur so auf der Haut. Die Deckkraft würde ich im gesunden Mittel ansiedeln. Sie deckt gerötete Stellen zuverlässig ab, betont bei mir aber leider auch trockene Stellen und bekommt dann teilweise einen ganz leichten Maskeneffekt. Sie dunkelt nach einiger Zeit auch etwas nach, aber bleibt auf meiner Haut weder zu matt noch zu glänzend. Leider ist der Sommer sowas von vorbei, so dass ich die Perfect Match Foundation keinem Härtetest mehr unterziehen kann, aber mit dem bisherigen Ergebnis bin ich doch recht zufrieden. Für die Farbauswahl gehen alle Daumen hoch und auch die Textur kann sich sehen lassen. Meine Haut verträgt die Foundation bislang auch ziemlich gut. Unterlagerungen oder Pickelchen sind bisher nicht aufgetaucht. Supi.

Do you have a favorite foundation? Have you already found your perfect, second skin face make up? If you haven't, I suggest you take a look at L'orèal's newly re-released Perfect Match Foundation. Every skin is different and has certain needs and issues like redness, impurities or needs color correction. Some faces can get away with a tinted moisturizer while others need something with full coverage. But whatever it is that you fancy, whether it's something bb, cc or special camouflage, if it's not the right shade it will do a lot but not help with whatever your skin concern is. Finding your ideal shade is no magic, it's error and trial. Sometimes you fall in love with a texture, but just can't make it work on your face, because it's too yellow for you or leans too much towards pink. You can mix foundations of course, but a) nobody got time for that and b) you will have to buy two foundations and nobody got money for that because there is always a new lipstick to buy instead. So thank god for make up brands that understand that there are more than just light, medium and dark skin tones. Take MAC as an example. Or just check your local drugstore for L'orèal's Perfect Match Foudation. It comes in nine shades, which is a lot for a drugstore product. L'orèal was kind enough to send me a little box with all shades available to pick the perfect one for my skin tone. Right now I'm a 3.N because of my summer tan (apparently I had a summer tan?!), but I should be a 2.N by the arrival of November. In terms of texture the foundation has a silky feel to it and glides easily on the skin without being slippery. It is medium coverage, but can be layered a bit if you desire more coverage and less natural skin. It covers redness, but also has a tendency to highlight dry areas on my face. It oxcidizes after a while, but doesn't turn too shiny or too matte on me. Unfortunately summer is over, because I would love to put this one to a real test, but this will have to wait a few more months. So far I'm quite happy with the Perfect Match Foundation, it causes no breakouts and applied with the real technique (I haven't figured out yet for sure) it looks natural enough for my taste. 

Thursday, October 8, 2015

Stuff I love: Philosophy when hope is not enough hydrating antioxidantserum

Als ich neulich mal wieder (nicht zu Zwecken meiner Masterarbeit) vor dem Laptop saß, habe ich mir überlegt, ob ich neben den üblichen Verdächtigen - Mario Badescu Facial Spray und Fresh Sugar Lip Treatments - vielleicht ein neues liebstes Produkt habe. Und siehe da, ganz neu in meiner täglichen Beautyroutine und schon ein Favorit: Das when hope is not enough hydrating antioxidant serum von Philosophy. Philosophy ist kein Unbekannter hier auf diesem Blog, meine Liebe gilt den 3 in1 Shampoo, Bath & Shower Gel Produkten, die so gut duften, dass ich mich darin suhlen könnte. Und die Body Soufflés...ein Traum. Die Feuchtigkeitscreme hope in a jar benutze ich im Winter sehr gerne, wenn meine Haut eine extra Portion Feuchtigkeit und Schutz braucht.Der Star dieses posts reiht sich in meine Philosophy-Hitliste ein, als wäre er schon immer dort gewesen. Das when hope is not enough hydrating antioxidant serum soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, der Hautalterung entgegenwirken, vor freien Radikalen schützen, dunkle Schatten und Verfärbungen minimieren und die Haut einfach glatter und praller erscheinen lassen. Enthalten sind Vitamin C und E, Hyaluronsäre und Gluthatione (musste auch erstmal google was das eigentlich ist, Ergebnis: ein Antioxidant! In einem Antioxidant Serum! Revolutionär!). Dafür fehlen unter anderem Sulfate, Parabene und Phthalate, was natürlich super ist. 5-6 Tropfen sollen auf das Gesicht, Hals und Dekolltee aufgetragen und einmassiert werden. Gesagt getan. Ich verwende das Serum am liebsten abends vor meiner Nachtcreme. Ob es wirklich alle hoch angepriesenen Versprechen erfüllt kann ich nicht bestätigen, aber meine Haut sieht am Morgen erholter und ein klein wenig strahlender aus. Das finde ich großartig, weil ich meinem Morgengesicht lieber erst nach einer Dusche und komplettem Makeup gegenüberstehe. Also darf man das doch schon unter "reife Leistung" verbuchen. 



It's been quite a long time since I talked about a favorite product. So when I thought of the usual suspects-Fresh Sugar Lip Treatments and Mario Badescu Facial Spray-I couldn't really think of anything else. But when I prepared my face for the night, it hit me. A rather new product in my beautyroutine is Philosophy's when Hope is not enough hydrating antioxidant serum. I've been using this for three weeks now and so far I don't want to miss it. And it fits perfectly into my Philosophy love list. Hope in a jar is my go to moisturizer during the cold season and their 3 in 1 shampoo, shower gel and bubble bath is probably my favorite shower gel of all time (just got my hands on Christmas cookie *insert heart eyed emoji here*). And don't get me started on their body soufflés. They smell heavenly and feel non greasy on the skin. But why is this serum the new cool kid on the blog now? Because there is vitamin c and e in it, as well as hyaluronic acid and glutathione and all these ingredients are supposed to do wonders to your skin.

The serum is supposed to lift and tone the skin and prevent premature aging. It is formulated without parabens and sulfates, thumbs up for this. I can't really tell if it lives up to all this fancy claims, but I can somehow see a difference in my skin. I use this serum at night and when I get up in the morning my skin looks not as tired as usual and is smoother. And this makes a huge difference, because normally I prefer to face my morning self in the mirror after a shower and full face makeup. So yes, this gives me hope.