Thursday, November 27, 2014

Benefit Sweet Tintations

Vor einer Woche überraschte mich mein Boyfriend mit einem kleinen Päckchen. Ich gab ihm in letzter Zeit ein paar dezente Hinweise bezüglich möglicher Weihnachtswünsche und erwähnte dabei auch die Sweet Tintations von Benefit. Das hat er sich scheinbar gemerkt und mir das zuckersüße Set einfach mal vorab mitgebracht.
Die Sweet Tintations gehören zu den diesjährigen Weihnachtssets und beinhalten jeweils sowohl zwei der neuen Lipbalms (in Fullsize!) als auch einen benetint und lollotint in großzügigen Samplegrößen.
Besonders gespannt war ich auf den benebalm und lollibalm. Ich bin ja ein bekennender Lippenpflegejunkie und getönte Pflege steht bei mir ganz hoch im Kurs. Also wurde schnell ausgepackt, geswatcht und dann ging es ans Ausprobieren. 
Als erstes nahm ich mir den benebalm vor. Er riecht wie auch benetint, lollitint und lollibalm nach Rosen <3 Himmlisch. Früher konnte ich Rosen nichts abgewinnen, aber seit ein paar Jahren liebe ich ihren Duft. Seltsam wie sich Geschmäcker ändern. Zurück zum Thema: Der benebalm zaubert eine leichte, rote Tönung und versorgt die Lippen erstaunlich lange mit Feuchtigkeit. Auch nachdem die Farbe verschwunden ist hält der Effekt noch etwas an. So mag ich das. Mit dem lollitint verhält es sich ähnlich. Die Tönung ist hier nur viel schwächer, die Pflegewirkung ist aber gleich gut. 
Bei benetint und lollitint handelt es sich um flüssige Farben für Wangen und Lippen. Benetint dürfte wohl eines der bekanntesten Produkte von Benefit sein. Das Originalprodukt kommt mit 12,5ml daher, die Samples bringen es auf 4ml. Mehr als genug zum Herumprobieren. Auf den Lippen macht sich benetint ganz fabelhaft. Um es als Blush zu benutzen brauche wohl noch etwas Übung. Das Zeug trocknet schneller als ich gucken und verwischen kann. Aber ich gebe nicht auf, vielleicht schaffe ich bald einen streifenfreien Auftrag. 
Das Set gibt es für 27€ aktuell noch bei benefitcosmetics.de zu kaufen und eventuell auch noch an ein paar anderen Countern bei Douglas. Wenn man bedenkt, dass ein Fullsize Lipbalm schon bei 20€ liegt, ist der Preis mehr als fair. 
Ich bin jedenfalls sehr angetan und benutze die beiden balms täglich. Das soll was heißen. 

Just a week ago my boyfriend surprised me with a little gift he picked from my Christmas wish list. Actually it's not a real wish list I have, it's more of a collection of discreet hints I gave him over the time like "Whoooa I need this!", you know nothing too straight forward. So he decided that it's time for an early Christmas gift and handed over something in a pretty packaging. It's benefit's sweet tintations set. It's part of their holiday collection for 2014. It comes with two of their new full size lipbalms and two deluxe samples of their famous benetint and lately released lollitint. 
As the lip balm addict that I am I was mostly interested in the lip balms. And so I want to start with benebalm because I freakin' love it. It smells like roses (all of the products included in the set do). Heavenly. I never liked the scent of roses, but somehow lately it's one of my favorite scents. I think it's weird how taste developes over the years. But back to roses. Benebalm is a tinted lipbalm. It's hydrating and gives my lips a natural just bitten kind of look. Lollibalm is equally hydrating but not as intense in color as benebalm. It's rather sheer. 
Benetint and lollitint are tinted lip and cheek stains. I like to apply them on my lips to give them just a right bit of color. Application on cheeks is a different story. The stain dries quickly and I feel like I have to be the Flash to blend it in such a short time. Well, I will work on my application skills. 
The sweet tintations set retails for 27€/27$ (great value considering that one lip balm already costs 20€) and is still available directly at benefitcosmetics.de. (sold out at benefitcosmetics.com). You can also check your local Benefit counters, maybe they still have it in stock. 
I am in love with this set and can definitely recommend it. Go get it while you still can.





benefit sweet tintations





Swatches from left to right: lollitint, lollibalm, benetint and benebalm




Thursday, November 20, 2014

Der OPI Nagellack der Woche: Haven't the Foggiest

Manchmal frage ich mich, ob ich ein warmer oder kalter Typ bin. Testen kann man das indem man sich ein silbernes und goldenes Blatt neben das Gesicht hält. Daran soll man erkennen, welche Farbe besser zur Haut- und Haarfarbe passt. Ich erkenne da leider gar nichts. Überhaupt nichts. Entweder bin ich ein Mischtyp oder ich kann die Zeichen nicht deuten. Deswegen trage ich auch gerne beides. Sowohl Gold als auch Silber. In dieser Woche ist Silber an der Reihe. Der perfekte Nagellack dafür ist Haven't the Foggiest aus der San Francisco Kollektion vom letzten Herbst. Silbriger Schimmer so weit das Auge reicht. Auch mit Topcoat schimmert er zwar wie verrückt, ist aber irgendwie auch matt. Schwer zu erklären. Steht Haven't the Foggiest mir eigentlich? Kann ich leider nicht sagen. Auch nicht, wenn ich mir die Pranken ins Gesicht halte.

Do you know whether you have warm or cold undertones? I once read that you have to hold a silver and golden paper next to your face to figure out what looks good on you. I did it and still don't know if my skin leans more towards warm or cold. That's why I like to wear gold and silver and can hardly decide which one I prefer. This week I'm more into silver. I chose Haven't the Foggiest from Opi's San Francisco fall 2013 collection to complement my current mood. It's a silver foil that looks slightly matte. Even with top coat. I like Haven't the Foggiest. But I don't know if it likes me. You know maybe I'm more into gold after all.



Two coats of OPI Haven't the Foggiest in daylight


OPI Haven't the Foggiest swatch with flash



Friday, November 14, 2014

Der OPI Nagellack der Woche: German-icure by Opi

Der Nagellack der Woche ist ein Prachtstück. German-icure by Opi aus der Germany Kollektion aus dem Herbst 2012 gehört zu meinen liebsten Lacken in der Sammlung. Er hat eine schwarze Base und ist durchzogen von feinstem, dunkelrotem Schimmer. Soo unfassbar schön. German-icure by Opi ist herbstlich, festlich und weihnachtlich. Ich wurde in dieser Woche schon unzählige Male darauf angesprochen. Zurecht wie ich finde. Unter der glänzenden Decke aus Topcoat wirkt der Lack fast wie ein glasierter Apfel oder wie eine Christbaumkugel. Leider sind die Fotos nicht unbedingt perfekt, aber im Moment ist graues Licht alles was ich hier zu sehen bekomme.

This week's nail polish is a favorite in my stash. It's just breathtaking. German-icury by Opi from Opi's Germany collection 2012 has a black base and tons of burgundy shimmer. It's so fall appropriate and festive and reminds me of a glazed apple you see on the christmas markets here in Germany. It looks as if the shimmer is locked in under a heavy coat of shiny top coat. I received a lot of compliments this week. People seem to like shimmery, vampy colors like German-icure by Opi. I wish the pictures could show you how beautiful this shade really is, but the sun goes down so early right now and the daylight is just grey...



Two coats of OPI German-icure by Opi in daylight 

OPI German-icure by Opi swatch in a brief moment of almost sunlight 


OPI German-icure by Opi swatch with flash



Saturday, November 8, 2014

Der OPI Nagellack der Woche: Mimosas For Mr. &Mrs.

Zugegeben. Mimosas For Mr. & Mrs. ist nicht der Nagellack den ich grade auf meinen Nägeln trage, aber ich komme einfach nicht dazu, ihn in angemessenem Licht zu fotografieren. Also müssen wir uns heute mit diesem Schätzchen begnügen. Mimosas For Mr. & Mrs. habe ich vor einiger Zeit schon getragen und habe ihn schon eeewig in meiner Sammlung. Er dürfte einer der ersten Opis sein. Dementsprechend oft kam er schon zum Einsatz und dann wieder nicht. Wir haben so eine on/off-Sache laufen. Es ist kompliziert. Es ist ein leicht transparentes, helles Beige mit leichtem Pfirsicheinschlag, das zu den Klassikern der Soft Shades Reihe zählt. Ich glaube, er kam ursprünglich mit der Wedding oder Honeymoon Kollektion um 2005 (?) auf den Markt. Aber sicher bin ich mir leider nicht. Auf den Bildern unten trage ich drei Schichten Mimosas For Mr. & Mrs. und meinen heiß geliebten Seche Vite Topcoat. Eigentlich stehe ich überhaupt nicht auf Nudelook auf meinen Nägeln, aber wenn man den Lack schichtet, dann ist er eher pastellig als sheer und das mag ich dann schon wieder.


I have to admit that Mimosas For Mr. &Mrs. is not the nail polish I am wearing on my nails right now, but I somehow can't manage to take nice pictures in appropriate lighting. So we have to deal with this pretty neutral for today. Some weeks ago I fell in love with Mimosas For Mr. & Mrs. which actually was one of the first Opi nail polishes in my collection. We have one of these on/off relationships where you fell in and out of love once in a while. Currently we like each other very much. Mimosas For Mr. & Mrs. is a classic nude with a peachy undertone. It is rather sheer, so I applied three coats plus my favorite Seche Vite top coat to achieve this kind of pastel finish you see below. It is now part of Opi's classic Soft Shades range, but I believe that it has been released with their Wedding or Honeymoon collection back in 2005 or so. But I'm not sure though. Whether you like it sheer with visible nail line (well, no) or prefer a more gel like finish (that's more like it), you need this in your collection.



OPI Mimosas For Mr. and Mrs. swatch in daylight

OPI Mimosas For Mr. and Mrs. swatch with flash




Thursday, October 30, 2014

Der OPI Nagellack der Woche: A Woman's Prague-Ative

Gerade noch rechtzeitig zu Halloween (und nicht erst zum Wochenende) kommt  hier der Nagellack der Woche: A Woman's Prague-Ative aus der Euro Centrale Kollektion aus dem Frühjahr 2013, ist ein schimmerndes Orange mit Tendenz zu Rostrot das mit kleinen Goldpartikeln durchzogen ist. Und der Lack wurde natürlich absichtlich ausgewählt, weil er aussieht wie ein Kürbis. Eigentlich fast schon wie ein Kürbis mit Lichtlein, aber ohne fiese Fratze. In der Sonne schimmert A Woman's Prague-Ative wie eine eigene kleine Sonne. Dafür braucht es nur zwei Schichten des Nagellacks und etwas Topcoat. Wer jetzt noch ein Last Minute Kostüm braucht: A Woman's Prague-Ative aufpinseln, Tshirt in Orange anziehen, vielleicht noch ein grünes Hütchen aufsetzen und schon ist man ein Kürbis. Ein wenig Lippenfarbe in Orange kann natürlich auch nicht schaden. Aber bloß nicht das ganze Gesicht im Kürbiston einfärben oder diese schlimmen, glänzenden Kunstwimpern aufkleben. Schon mal gesehen wie das auf Fotos aussieht? Eben. Auch Kürbisse haben Klasse.

Just in time for Halloween I would like to show you my nail polish of the week and yes, it is Halloween themed. A Woman's Prague-Ative from OPI's spring 2013 Euro Centrale collection is a bright orange with golden shimmer. Reminds you of Jack O'Lanterns? Good. You should see it in the sunlight. The shimmer transforms into its own sun. Pictures don't do it justice. Below you see two coats plus top coat. In case you need a last minute Halloween costume: Apply A Woman's Prague-Ative to your nails, wear an orange colored shirt and a green hat and voila, you're a pumpkin. I suggest to add a nice orange lip stick to your costume, you know to make it fancy. And ditch the fake orange lashes. Seriously. I've seen this before. It takes you from classy to trashy.


OPI A Woman's Prague-Ative swatch in daylight

A little bit blurry, but it brings out the shimmer

OPI A Woman's Prague-Ative swatch in sunlight


Monday, October 27, 2014

L'orèal Color Riche L'Ombre Pure 104 La vie en rose und 100 Noir c'estnoir

Vor einiger Zeit schickte mir L'Oréal zwei der neuen Lidschatten aus der Color Riche L'Ombre Pure Reihe zum Testen. Ich habe die beiden Nuancen 104 La vie en rose und 100 Noir c'est noir erhalten. Eigentlich bin ich ja kein großer Lidschattenfan (ich habe in meiner Teenagerzeit Lidschatten für mindestens zwei Leben verbraucht), aber viele Eye shadows eignen sich super für einen smudgy Lidstrich. Da bin ich natürlich wieder ganz vorne mit dabei.

Das sagt L'Oréal:

Zeigen Sie Ihre Leidenschaft für Farben! Die neuen Lidschatten von L'ORÉAL PARiS mit innovativer Gel-to-Powder Technologie, langanhaltender Farbintensität und geschmeidiger Textur.

Die Gel-to-Powder Lidschatten in 14 aufregend-intensiven Farben sorgen für eine Vielzahl 

individueller Looks, sind durch ihre geschmeidige Textur einfach aufzutragen und überzeugen durch
sehr langen Halt. Für ein Farbstatement, das alle Blicke auf sich zieht!

Die innovative Gel-to-Powder Technologie sorgt für einen sanft gleitenden Auftrag, intensive Farben und ein angenehm pudriges Finish mit sehr langem Halt.
Quelle: http://www.loreal-paris.de

Die Lidschatten fühlen sich beim Auftragen tatsächlich weniger pudrig an, allerdings auch nicht unbedingt gelartig. Man bemerkt aber definitiv einen Unterschied zu herkömmlichen Puderlidschatten. Beide Farben sind recht gut pigmentiert. Besonders Noir c'esc noir macht richtig was her. Auch ohne Base. La vie en rose ist da ohne Base schon ein klein wenig zickiger. Aber mit dem richtigen Pinsel klappt das auch ganz gut. Ich kann mir vorstellen, dass die dunkleren Farben der Color Riche L'Ombre Pure Serie insgesamt etwas besser abschneiden als die helleren Töne. Aber das ist natürlich nur Spekulation.
Noir c'est noir hielt mit Base  nahezu den ganzen Tag durch und verwischte nur gegen Abend ganz leicht. Wahrscheinlich habe ich mir aber auch wieder die Augen gerieben, das kommt öfter vor.
Von mir gibt es hier also eine Kaufempfehlung.

P.S. Auf der englischen L'Oréal Paris website gibt es zum einen fast doppelt so viele Farben des Color Riche L'Ombre Pure Lidschattens und zum anderen wird die Gel-to powder Technologie gar nicht erwähnt. Klingt komisch, ist aber so.



Some time ago L'Oréal sent me two of their newly in Germany released Color Riche L'Ombre Pure eye shadow monos to play around with. Although I don't wear eye shadow on a daily basis due to massive eye shadow abuse in my teenage years, I like a good dark eye shadow to create a smudgy line above my lashes.

Here is the information L'Oréal Paris features on their website (United Kingdom):

Color Riche L'Ombre Pure eye shadow offers a uniquely rich choice of colours in irresistibly attractive packages. Black and gold come together for high-fashion cases - the ultimate in chic - that you'll want to take with you everywhere. 
Thanks to the expertise of L'Oréal Paris Laboratories, pigments and mixed pearlescents are skillfully selected to offer intense and bright color payoff.

The NEW Colour Riche monos are not only available in 24 shades but also include several finishes (Nude, Matte, Pop, Smoky, Cameleon, Lumiere) to enable you create the perfect eye look. 
Source: http://www.loreal-paris.co.uk

The shades I received are 104 La vie en rose and 100 Noir c'est noir. Both are matte colors and have a nice, velvety feel. They do feel less powdery, but I wouldn't describe it as gel formula, but rather velvety. Both colors are well pigmented, though you get a better color payoff with Noir c'est noir. Even without a base. La vie en rose needs a base and the right brush to be really visible on the eye. I believe that the darker colors from this range may be better pigmented than the lighter shades, but I can't say for sure. I will swatch them when I spot them next time. Wearing time of Noir c'est noir is good. It lasted nearly all day on my lids without mayor fading or smudging. Keeping your hands out of your eyes helps a lot (note to self: stop rubbing your eyes when you're tired).
So should you get L'Oréal's Color Riche L'Ombre Pure eye shadow monos? If you're looking for a good, black eye shadow then I can recommend Noir c'est noir. Maybe I have to experiment more with La vie en rose to get a better impression of this one, too.




L'Oréal Paris Color Riche L'Ombre Pure eye shadow in 104 La vie en rose

L'Oréal Paris Color Riche L'Ombre Pure eye shadow in 100 Noir c'est nior



swatches of L'Oréal Paris Color Riche L'Ombre Pure eye shadow in 104 La vie en rose and 100 Noir c'est noir
(just one swipe without base!)

Sunday, October 26, 2014

Der OPI Nagellack der Woche: Here Today, Aragon Tomorrow

Eigentlich sollte der Nagellack der Woche schon in der Woche online gehen, aber es war mal wieder viel los, also gibt es wohl eher wieder eine Weekend-Edition. Der Herbst fegte mir in dieser Woche mit seiner geballten Windkraft und fiesem Nieselregen um die Ohren und dementsprechend war mir nach einer dunklen Herbstfarbe zumute. Sie soll ja auch widerspiegeln wie ich mich grad so fühle. Here Today, Aragon Tomorrow ist aus Opis La Collecion de España vom Herbst 2009 und erinnert mich leider so gar nicht an spanisches Flair oder warme Temperaturen. Passt also gut ins Schema. Es ist ein sehr, sehr dunkles Grün, das fast schon Schwarz wirkt. Wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass es nicht Schwarz ist, aber Dunkelgrün ist es auch nicht wirklich. Vielleicht braucht man dafür Adleraugen. Die habe ich scheinbar nicht^^ Ansonsten verhält sich Here Today, Aragon Tomorrow wie die meisten Cremelacke von Opi: Nicht zickig, deckend mit zwei Schichten und mindestens fünf Tage splitterfrei. Supi also. 


And again we have a nail polish of the week post on sunday. I didn't plan any of this. Maybe it's becoming a new tradition. Let's hope not. The reason behind it is, I was really busy this week and sick, but now I'm almost back on track so let's do this. Here Today, Aragon Tomorrow has been released with Opi's La Collecion de España in fall 2009 and is a super dark green creme. It's almost black. If you don't see it out in the sunlight you can't tell whether it's black or green or maybe brown. In the shade you just can't put you're finger on what color it really is. Two coats are enough for full opacity. I don't know about you, but Here Today, Aragon Tomorrow reminds me a lot of fall, but not of Spain. At least not of the sunshine and beaches or anything like that associated with España. 

OPI Here Today, Aragon Tomorrow swatch in sunlight

OPI Here Today, Aragon Tomorrow swatch in daylight