Monday, June 22, 2015

Douglas DOUBOX Original Juni 2015

Also eigentlich habe ich dem Beautyboxenwahnsinn schon vor längerer Zeit abgeschworen. Vorbei sind die Tage von Glossybox, Pinkbox und Co. Nach der anfänglichen Hysterie folgte ein rasches Erwachen, nachdem die Inhalte immer unbrauchbarer wurden und ich einfach keinen Sinn mehr darin sah, 15€ für Produkte zu bezahlen, die ich eigentlich gar nicht haben möchte. Alle laufenden Abonnements wurden gekündigt und ich verprasste die gesparten Moneten für andere schöne Dinge. Kerzen zum Beispiel und natürlich Nagellack. Einzig und allein die Douglas Box of Beauty habe ich niemals abonniert (war ja auch nicht so leicht in den Club der Auserwählten zu kommen, so schien es mir) und die reizte mich irgendwie immer ein wenig. Nun da die Box of Beauty der Vergangenheit angehört und durch drei neue Modelle - DOUBOX Original (15€), Premium (29,95€) und Deluxe (49,95€) - ersetzt wurde, bot sich mir die Gelegenheit an Bord zu kommen und was soll ich sagen? Ich bin auf den Zug aufgesprungen und bin wieder im Teufelskreis der Aboboxen angekommen. Ich bin aber auch einfach zu neugierig und ich liebe, liebe, liebe es Päckchen auszupacken. 

Die Doubox Original des Monats Juni lockte mich mit vermeintlich fantastischem Inhalt in ihre Fänge. Dieser sieht wie folgt aus: 

Douglas Doubox Juni 2015

Noch schnell ein Wort zum Design der Box: Die Punkte finde ich herzallerliebst. Hätte man nicht die komplette Box damit gestalten können? Dieser "Überzug" bringt es nämlich nicht so richtig...



Los geht es mit meinem Highlight Produkt aus dieser Box. Der Gel Effect Nagellack von Nails Inc in der Farbe Old Park Lane. Ich habe ihn bislang nur auf einem swatchstick ausprobiert und da gefällt er mir ganz gut. Ich hätte zwar die dunklere Nuance Kensington High Street bevorzugt, aber ich will mal nicht so sein. Mit 14€ hat man den Preis der Box hier schon fast wieder raus. 

Nails Inc Gel Effect Nail Polish in Old Park Lane

Auch ganz nett finde ich das Honey Glättende Körperpeeling von Perlier. Es kommt zwar nur in einer Minigröße daher (50ml), aber ok. Es duftet nur leider nicht nach Honig, dafür aber irgendwie cremig. Das Peeling in Fullsize (150ml) kostet 9€. 

Perlier Honey Glättendes Körperpeeling


Produkt Nummer drei ist der Keratin Hair Filler von sexy hair aus der Reihe healthy sexy hair. Das Treatment soll die Haare mit wichtigen Nährstoffen versorgen und es stärken. Es eignet sich besonders für coloriertes Haar. Die Anwendung klingt etwas kompliziert (einwirken lassen, noch eine Haarkur drauf und unter einer Plastikhaube ziehen lassen und dann nur mit Wasser ausspülen) und zeitintensiv. Da muss ich schon viel Lust drauf haben, um das so durchzuziehen. Leider findet man weder auf der Verpackung noch auf dem Produkt eine Liste mit Inhaltsstoffen. Das mag ich überhaupt nicht. Nicht weil ich mich bestens damit auskenne, das tue ich sicherlich nicht, aber suche immer gerne nach meinem Todfeind: Silikon. 
Der Keratin Hair Filler ist in der Doubox Original in Fullsize (10ml) gelandet. Im Shop ist er noch nicht erhältlich, wird aber bei ca. 10€ liegen. 

Keratin Hair Filler von sexy hair

Wo wir schon bei Silikonen sind: Ebenfalls in der Box war noch ein weiteres Haarpflegeprodukt. Das Macadamia Natural Oil Healing Oil Treatment. Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass so ziemlich alle Öle dieser Welt schöne Haare zaubern können. Moroccan Oil war der Vorreiter und jetzt ist Haaröl kaum noch aus der Beautyroutine wegzudenken. Auch ich benutze gerne Öle für meine Haare, am liebsten natürliche ohne viel Schnickschnack. Dieser Schnickschnack kommt hier in Form von Dimethiconen daher. Da sind sie, die gefürchteten fiesen Silikone. Wenn jemand kein Problem mit Silikonen hat, dann dürfte das hier ein Grund zur Freude sein. Im Onlineshop sind auch schon ein paar recht positive Reviews eingetrudelt. 30ml kosten ca. 17€.

Macadamia Healing Oil Tratment


Und das letzte Produkt ist eine Frutti Watermelon Tragetasche von Loqi. In meinem Kopf dachte ich "wtf?", hier möchte ich mich etwas netter ausdrücken: Was macht eine Tragetasche im Wassermelonendesign in einer Beautybox? Hab ich irgendwas nicht mitbekommen? Rege ich mich zu unrecht auf? Ich sehe den Sinn dahinter einfach nicht. Und ich hätte mit Sicherheit auch keine 10€ dafür ausgegeben. 

LOQI Frutti Watermelon Tasche


Ich habe sehr gemischte Gefühle, die mich eher mit dem Kopf schütteln als "yaaaaay" rufen lassen. Auch wenn der Inhalt der Box in etwa 54€ beträgt, was gar nicht mal so schlecht ist, hätte man sooo viel schönere Dinge unterbringen können. Wassermelonentragetasche. Ich komme einfach nicht darüber hinweg...
Kündige ich mein Abo jetzt wieder? Nein. Ich schau mir das Spektakel im Juli auf den Fall nochmal an. Verdammte Neugier. 


Saturday, June 20, 2015

Battle of the dry shampoos: Batiste vs. Colab vs.Bumble and bumble

 Ich liebe Trockenshampoo und ich bin dem Erfinder dieses großartigen Produktes auf ewig zu Dank verpflichtet. Morgens zu spät dran und die Haare liegen gar nicht? Trockenshampoo. Nach dem Sport die Haare auffrischen? Trockenshampoo. Eigentlich müsste man die Haare waschen, aber ein Dutt geht noch? Trockenshampoo. Das klingt jetzt wahrscheinlich so, als würde ich mir nie die Haare waschen, was natürlich nicht der Fall ist. Aber aufgrund meiner ziemlich empfindlichen Kopfhaut ist tägliches Haarewaschen einfach nicht drin. Alle zwei, selten alle drei Tage ist da schon realistischer. Weil meine Haare allerdings etwas feiner sind und Freude daran haben, mich durch schnelleres Nachfetten zu ärgern, kann ich an Tag zwei selten auf Trockenshampoo verzichten. Nachdem das also geklärt wäre: Welches ist denn das beste? Ich habe drei Produkte getestet und einen klaren Sieger küren können. Aber zunächst zu den Kandidaten. 

I love dry shampoo. No, really and I would like to thank the person who invented it, because man I owe you big time. If my hair needs to be washed, but I could get away with wearing a bun than I reach for my dry shampoo. My post workout hair needs to be refreshed before I wash it back home? Just give me a sprizz of dry shampoo, it will handle that. 
Okay so maybe now it seems as if I never wash my hair which would be gross. But I assure you that I do wash my hair, but because my scalp is very sensitive, washing it everyday just makes it worse. On the other side my hair has a slight tendency to get greasy and that's why I need dry shampoo to survive these second days without regular shampoo. You see, I basically couldn't live without this stuff. That's why it's important to find the best product. I put three kinds of dry shampoo to the test and here are my results: 

Colab Extreme Volume Dry Shampoo Rio vs. Batiste Fresh Dry Shampoo vs. Bumble and bumble Brown Hair Powder



Nummer eins ist das Dry Shampoo von Batiste. Das benutze ich seit etwa drei Jahren. Bevor es bei Douglas erhältlich war, konnte man es über Asos beziehen. Mit knapp 4€ für 200ml ist es günstig und zudem auch in einer kleinen 50ml Größe erhältlich, was super für Reisen und Kurztripps ist. Es gibt verschiedene Duftrichtungen und auch eine Reihe mit farbigen Shampoos, die ich allerdings noch nicht getestet habe. Meistens greife ich zu Fresh oder Original. Die Handhabung ist bei allen Trockenshampoos gleich: Dose gut schütteln, auf das Haar sprühen, mit den Händen einmassieren, ausbürsten und wieder frisch aussehen. 
Das Batiste Trockenshampoo hinterlässt keine Rückstände und auch keine weißen Partikel in den Haaren. Außer man geht zu nah ran und vergisst es dann auszubürsten (aus Fehlern lernt man oder man guckt einfach nochmal in den Spiegel bevor man das Haus verlässt). Es ist quasi unsichtbar und schmeißt noch ein wenig Volumen in die Runde. 

Let's start with Batiste's Dry Shampoo. I started using this about three years ago. Most of the time I stick to the Original or Fresh scent, but there are others available and also three colored versions. 200ml retail for about 4€, there is also a 50ml mini can which is perfect for throwing in your travelbag. Batiste is available at Douglas, but you can also order it from Asos. So it's totally easy to get your hands on this wherever you live in Europe. 
Using it is super easy as with all dry shampoos: give it a good shake, spray it on your roots, massage it in a bit, brush it out and there you go looking fresh as ever. Make sure to hold the can not too close to your hair, otherwise you end up with white spots on your head. Memo to myself: And don't forget to brush your hair before leaving the house. People will stare and you hate being stared at. 



Nummer zwei ist das Extreme Volume Dry Shampoo von Colab. Vielleicht ist es dem einen oder anderen auf Viviana Does Make-up begegnet. Sie hat sich neulich erst wieder als Fan geoutet. Auch diese Variante kommt in verschiedenen Duftrichtungen daher. Ich habe mir Rio bestellt, weil ich im tiefsten Winter plötzlich Lust auf Palmen, Strand und Piña Coladas hatte und keines der vorher genannten Dinge zur Hand hatte. Piña Colada wäre theoretisch drin gewesen, aber es war 12h nachmittags an einem Dienstag. Da trinkt man höchstens Wein, um sich vom Montag zu erholen. Weiter im Text. Bestellt habe ich bei feelunique. Das Päckchen gelangte ohne Umwege zu mir, ich musste also nicht wie viele andere wochenlang darauf warten, weil der Zoll erst damit spielen wollte. Preislich liegt es wie das Batiste Trockenshampoo im günstigen Bereich. 200ml sind für etwa 6€ zu haben. Auch hier gibt es reisefreundliche 50ml Sprühdöschen. 
Mit dem Trockenshampoo von Colab bekommt man ein solides Produkt, das macht was es soll. Allerdings hinterlässt Colab einen leichten Film auf meinen Haaren, den ich nicht vollständig ausbürsten kann. Es ist kein weißer Schleier, sondern eher ein leicht klebriger, aber unsichtbarer Film. Meinem Dutt oder Pferdeschwanz ist das egal, offnen Haaren leider weniger. Sie verlieren schneller an Volumen. Finde ich jedenfalls. 

Next is Colab's Extreme Volume Dry Shampoo in Rio. Maybe some of you came across this on Viviana Does Makeup, where she just recently raved about this. There are several scents available, but since I was in the mood for sand, palms and piña coladas, but I live near a forest and not a beach and because it was Tuesday aka the day when only wine is acceptable to get over Monday, I chose Rio. A fresh and fruity scent, available in a 200ml can for ca. 6€ and 50ml (ca. 4€). I ordered my dry shampoo from feelunique. It makes my hair look fresh again and delivers some volume, but it also leaves some kind of residue behind. It's practically invisible, but I can feel it when I touch my hair. It's kind of sticky. That's why I prefer to wear my hair in a ponytail or bun when using Colab's dry shampoo. Otherwise I touch it all the time which leads to an even quicker loss of volume and makes it look greasy again. 



Und mit der Nummer drei geht das einzige Produkt mit Farbpigmenten an den Start: Das Hair Powder Brown von Bumble and bumble.* Es soll nicht nur die Haare auffrischen, sondern auch die Farbe. 125g gibt es für ca. 45€ über Douglas. Ein ziemlich stolzer Preis für - Achtung Spoiler - den Verlierer dieser Runde. Ich habe das Produkt schon eine ganze Weile und konnte mich gar nicht daran erinnern, dass es so teuer ist. Auch wenn es sich Hair Powder nennt, ist es ein Trockenshampoo. Der Name soll es wahrscheinlich nur von der Schar Trockenshampoos abheben. Brown passt eigentlich gut zu meiner natürlichen Haarfarbe und die Idee dahinter ist auch clever: Wenn Farbe mit im Spiel ist, kann es auch keine weißen Rückstände geben. Dafür dann aber Farbkleckse überall. Denn die Dosierung ist schwierig. Ich habe es aus allen erdenklichen Positionen und Winkeln versucht. Wer es nachmachen möchte: Am besten nackt vor den Spiegel stellen, das Badezimmer komplett mit Folie auslegen und sich erst nachher schminken. Die Farbkleckse hat man nachher nämlich überall, auch im Gesicht. Und nein, die gehen nicht als Sommersprossen durch. Geht man zu nah ran, endet man mit großen braunen Farbflecken auf der Kopfhaut, die aussehen wie filmreife Kopfverletzungen. Vielleicht habe ich mich auch nur doof angestellt, aber dann soll mir mal jemand zeigen wie es richtig geht. Wenn nicht, ist mir das echt viel zu viel Aufwand. Da kann man auch gleich Haare waschen. 

The last one is from Bumble and bumble and its their Hair Powder in Brown.* Powder=Dry shampoo, they just wanted a fancier name for it and a reason to charge 45€/36$ for 125g, I guess. While Batiste and Colab are regular dry shampoos, Bumble and bumble's Hair Powder is colored. The idea behind this is great: When a dry shampoo is colored there is no need to be afraid of white residue, but what they don't tell you, is that you have to be extremely careful when using this. You need skills to do this right and apparently I have none. There is only one way to do it: Don't wear clothes or make up, stand in front of a mirror and its best to lay some plastic sheets all over your bathroom floor. Hold the can as far away as possible. No matter how hard I try, I end up with brown dabs all over my head, my face, clothes (that's why it's best to do this without clothing) and bathroom floor. Some dabs on my head looked like serious injuries. Cool for a Halloween party, but not so cool on regular days when you need to be out the door in five minutes and it looks as if your head is bleeding. In this case you have to wash your hair which defeats the purpose of dry shampoo. 

*Das Design der Flasche und der Name des Produkts wurden zwar geändert, es nennt sich jetzt A Hint of Brown Hair Powder, aber an dem Produkt an sich dürfte sich nichts verändert haben.
They changed the design of the bottle and also the name, now its called A Hint of Brown Hair Powder. But it should be the same product I'm reviewing here. 



Mein Fazit ist wohl eindeutig: Der Sieger ist ganz klar das Trockenshampoo von Batiste. Günstig, idiotensicher in der Handhabung und mit dem besten waschen-erst-morgen-Effekt. 
Auf dem zweiten Platz folgt das Extreme Volume Dry Shampoo von Colab. Guter Preis, guter Duft, vielleicht nicht ganz so leicht zu beschaffen und das Ergebnis kann sich vielleicht nicht anfassen, aber sehen lassen. 
So richtig abgelost hat das Hair Powder von Bumble and bumble. Der Preis ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, die Handhabung erfordert viel Geschick und Vorbereitung (total super wenn man es morgens eilig hat) und das Ergebnis ist enttäuschend. 
Ich bleibe bei meinem Batiste Dry Shampoo und brauche kein fancy Hair Powder. Und sollte ich mal wieder vergessen es an ein paar Stellen auszubürsten (letzte Woche noch), gehört das einfach zum Look. Granny Chic ist nämlich immer noch cooler als Kopfverletzungen. 

My favorite of this bunch must be the Batiste Dry Shampoo. It's super affordable, adds volume to my hair and leaves no residue behind. That's why I will stick to it. Colab's dry shampoo is very close to being number one because it's great for days when I wear my hair up and need a tropical scent to get me in a holiday mood, plus it has a decent price. The loser is clearly Bumble and bumble's Hair Powder. I'm sorry Bumble and bumble, your surf spray is amazing, but your hair powder not so much. 




Monday, June 8, 2015

Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest

Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass Marken die nicht in Deutschland erhältlich sind, eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich ausüben. Manchmal muss es auch keine gesamte Produktreihe sein, sondern nur ein einzelnes Teil das es bei uns nicht gibt. So ergeht es mir beispielsweise wenn ich auf der amerikanischen Yankee Candle-Seite stöbere. Natürlich haben wir hier auch eine ganz nette Vielfalt, aber mit Cinnamon Vanilla und Cotton Candy können wir einfach nicht mithalten. Burt's Bees ist ein anderes Beispiel. Die Lippenbalsame und die getönten Versionen sind hier zwar auch erhältlich und reizen mich nach mehrmaligem Ausprobieren nun mehr wenig, aber die neuen Lip Crayons wiederum weckten ganz fix mein Interesse. Erhältlich sind sie meines Wissens seit letztem Jahr in den USA&Kanada. 
Die Lip Crayons von Burt's Bees kommen in der mittlerweile standardisierten dicken Buntstiftform a la Chubby Stick daher. Die Schutzkappe ziert ein kleines Wabenmuster, was bei Burt's Bees natürlich nicht weit hergeholt ist. Insgesamt sind sechs Farben erhältlich. Ich habe mir die Nuance Redwood Forest besorgt. Es ist ein dunkles, kräftiges Rot. Die Pigmentierung ist ziemlich gut, was man von Burt's Bees so vielleicht nicht erwartet. Der Lippenstift an sich ist geruchsneutral, was viele freuen wird. Mich dagegen eher weniger. Ich brauche einfach ein bisschen Zuckerwatte oder Zitronenlimonade in meinen Lippenprodukten. Die Haltbarkeit ist gut, Essen und Trinken machen dem Lip Crayon aber natürlich schon zu schaffen. 
Die Chubbystick Variante von Burts Bees ist ziemlich erschwinglich: 9$ kostet ein Exemplar. Ich bin gespannt, ob es die Lip Crayons irgendwann nach Deutschland schaffen oder ob auch sie der Kategorie "Oh maaaan, warum gibt es das hier nicht?" zugeordnet werden müssen. 


I often mentioned that brands which aren't available in Germany are the most interesting ones. We have tons of brands and also some which are available overseas, but still there are major differences in product ranges. Yankee Candle is a good example: We have a good variety of scents here, but whenever I check out the American website I'm like "whooooa. I need these Cinnamon Vanilla and Cotton Candy tarts". Another example is Burt's Bees. Their lip balms and tinted lip balms are available here as well, but how about their new lip crayons which are already available in the US&Canada? I haven't spotted them yet, but since I needed to give them a try I had to get my hands on at least one of them no matter how. So here we go with Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest. The packaging must be familiar by now. The lip color comes in a chubby stick like tube. The cap has this cute honeycomb structure on it, which is a reminder that Burt's Bees is all about that honey. 
There are six shades in total, I decided to give Redwood Forest a try. It's a deep red which is anything but sheer and instantly reminds me of fall. I'm perfectly aware that we're in the nearly midst of June now, but this can't wait till October. There's no detectable scent, which maybe good news for some of you and bad news for others. I just need a little bit of cotton candy or lemon cake flavor in my lip products. Lasting time is ok, but you will have to reapply the color after eating and drinking. A huge plus is that they are totally affordable. Burt's Bees Lip Crayons retail for 9$. Let's see if they will make it to the German/European market...







Burt's Bees Lip Crayon in Redwood Forest 


Tuesday, June 2, 2015

Stuff I love: Essie Nourish Me Base Coat and Seche Vite Fast Dry Top Coat

Wenn es um meine Nägel geht, bin ich streng. Ohne lackierte Nägel verlasse ich das Haus nicht. Eine nagellackfreie Nacht in der Woche plane ich aber grundsätzlich ein. Meistens wird am Samstag Abend (egal wie spät ich Heim komme) ablackiert, die Nägel gefeilt, ein DIY-Peeling gemacht und über Nacht eine regenerierende Maske aufgetragen. Gleich nach dem Frühstück am nächsten Tag geht es dann munter weiter mit der Maniküre. 
Mir ist bewusst, dass meine Nägel in der kurzen Zeit nur wenig aufatmen können, aber ohne etwas Farbe auf den Fingerspitzen fühle ich mich nackt. 
Die Spuren dieses exzessiven, bereits Jahre, nein Jahrzehnte andauernden Nagellackmissbrauchs spüre ich deutlich. Meine Nägel sind zwar nicht brüchig per se, aber die Nageloberfläche teilt sich in mehrere Schichten auf wenn ich Ihnen mit der Feile zu nahe komme. Leider lässt sich letzteres nicht vermeiden, weil meine Nägel wie Unkraut wachsen. Ich habe schon etliche Feilen ausprobiert. Immer mit dem selben Ergebnis: Nagelspliss. Auf dem Kopf habe ich dieses Problem Dank Glätteisenabstinenz hervorragend im Griff. Vielleicht würde eine vorübergehende Lackpause dieses Problem beheben, aber das ist einfach nicht drin.
Deswegen versuche ich mit guten Basecoats wenigstens etwas Abhilfe zu schaffen. Mein absolut liebster Basecoat ist der Nourish Me Basecoat von Essie. Er hält die einzelnen Schichten gut zusammen und glättet die Oberfläche für ein optimales Ergebnis. Nur leider gehört das nun der Vergangenheit an: Essie hat den Lack schon länger aus dem Sortiment genommen. Was man hier sieht, ist meine letzte Flasche. Danach ist es aus und vorbei. Ich bekomme schon leichte Panikattacken wenn ich sehe wie sich der Füllstand mit jedem Pinselstrich verringert. In spätestens ein bis zwei Monaten sitze ich dann da und werde das Internet verzweifelt auf der Suche nach einem brauchbaren Lückenfüller durchforsten. Kosten und Mühen werden nicht gescheut. Wenn es eine Alternative für den Nourish Me Basecoat gibt, ist mir der Preis herzlich egal. Wenn jemand einen fabelhaften Basecoat kennt der oben genannten Zustand irgendwie verbessern kann, so möge er jetzt bitte bitte sprechen. 
Mein liebster Topcoat ist da ein geringeres Problem. Der Seche Vite Fast Dry Top Coat ist mir Anfang des letzten Jahres mal bei TkMaxx in die Hände gefallen. Ich hatte zwar schon oft davon gelesen, aber er ist mir bis dato nie untergekommen. Am selben Tag noch probierte ich ihn aus und rannte am nächsten Tag zu TkMaxx um auch die restlichen drei Fläschen zu kaufen. In Polen besorge ich mir auch immer mehrere Backups. Der Seche Vite top coat trocknet wirklich in Windeseile, versiegelt die Oberfläche mit Spiegelglanz und fängt erst an Bläschen zu werfen, wenn nur noch ein Drittel des Lacks im Fläschchen vorhanden ist. Das habe ich mit anderen Topcoats sehr viel schneller erlebt. 
Der Nourish Me Basecoat von Essie und der Seche Vite Fast Dry Top Coat sind also mein Maniküre Dreamteam. Das in der Form leider kurz vor dem Aussterben steht. Und dann? Werde ich wohl zum Jäger des Verlorenen Schatzes werden und versuchen irgendwie, irgendwo noch an ein Fläschen Nourish Me zu kommen oder bitte bitte bitte einen neuen heiligen Gral finden. 


When it comes to wearing nail polish there's no room for discussion. I wear nail polish all day everyday. I never leave the house without painted fingertips. Once a week, usually on saturdays (no matter how late I might come home) I take off my current nail polish, file my nails, make a DIY-peeling and put on a moisturizing hand mask overnight. I'm aware that these couple of hours aren't enough for my nails to breathe, but that's all I can give them. I just feel naked without nail polish. I'm not myself with bare nails. But my excessive long lasting (we're talking decades here) nail polish abuse already starts to show: my nails aren't brittle and don't break easily, but when I use a nail file on them they start to split into various layers. That's why I hate it to file my nails, but they grow so fast, that it's inevitably. I tried various nail files, but they all result in spliced nail layers. Its sad to watch. I'm a hundred percent positive that a temporary nail polish abstinence would solve this problem, but unfortunately this won't happen. So I need a good base coat to keep all the layers in place. 
My number one base coat is Essie's Nourish Me Base Coat. It solves the problem (at least on the surface) and creates a perfectly smooth base for color. And here's the sad news: a while ago Essie decided to discontinue Nourish Me. What you see here is my very last bottle. I don't want to think of the day this one will be gone, but it's gonna be soon. And this is where I start to panic. What then? I better start to search the web for a good alternative, someone to fill the empty spot Nourish Me will leave behind. I don't care about the price tag. I just need a damn good base coat to pretend that my nails are alright. If anyone knows about a damn good base coat may come forward and say it loud please.
Top coat is a different story. I often read about the Seche Vite Fast Dry Top Coat, but couldn't find it in Germany. One day last year I stepped into my local TkMaxx and found a bottle of it. The same night I tested it, fell in love and the next morning ran back to TkMaxx to purchase another bottle (or three). I also buy several back ups whenever I'm in Poland. This is seriously good stuff. It dries within minutes and is super shiny. What I also like about it is that it doesn't get these annoying  bubbles so fast. They occur after 2/3 of the nail polish is gone. I experienced this phenomenon much faster with other top coats. So this is my manicure dream team which will face extinction very soon. I  will not give up on this and try to find at least another bottle of Nourish Me like Indiana Jones found the lost ark or maybe I will find another holy grail. Fingers crossed. 




Left: Essie Nourish Me Base Coat, right: Seche Vite Fast Dry Top Coat

Tuesday, May 26, 2015

Stuff I love: Fresh Sugar Lip treatment

Wenn ich etwas in der Rubrik Stuff I love poste, dann muss ich eine neue Sucht entwickelt haben. Zu Opi Nagellack, Mario Badeecu Facial Spray, Erdnussbutter, Schokolade und Yankee Candles gesellen sich nun die Sugar Lip Treatments von Fresh. Die Textur, der Duft, die nicht zu dezente Farbabgabe: da stimmt für mich alles. Ich liebe Lippenbalsam grundsätzlich. In allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen. Und ganz besonders getönte Varianten. Auch wenn ich mittlerweile öfter Lippenstift trage erinnert mich farbiger Lip balm immer an meine Kindertage. Ich habe mit vier oder fünf meinen ersten Lippenbalsam mit Kirschduft bekommen. Der färbte meine Lippen trotz pinker Farbe zwar nicht wirklich, aber als Kind hat man ja viel Phantasie. Danach folgten einige Lip smacker, unter anderem in silbrig schimmernden Blautönen, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Meine Liebe für Lippenbalsam ist seither ungebrochen. Und die Lip Treatments von Fresh Sugar spielen in ihrer ganz eigenen Liga. Sie stecken in dieser unfassbar schönen schimmernden Verpackung. Die Farbe des Balms spiegelt sich dementsprechend auch in der Hülse wider. 
Aber der Kern des Ganzen ist noch toller. Der Balm riecht nach Zitronentörtchen. Vielleicht auch Zitronenlimonade, aber auf jeden Fall rieche ich Zitrone. Ich sollte echt mal an meinen nicht vorhandenen Beschreibungsskills arbeiten. Gibt's da Seminare für? Auf jeden Fall riechen sie fantastisch. Die Textur ist wahnsinnig geschmeidig und gleitet nur so über die Lippen. Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass meine Lippen extrem trocken sind und somit die ultimative Bewährungsprobe für jeden Lippenbalsam dieser Welt sind. Die Lip Treatments von Fresh haben die Lippenhaut-Sahara gut im Griff. Ich muss nicht ständig nachschmieren, auch wenn die Farbe längst verschwunden ist. Ein Segen. Und dann ist da noch der Lichtschutzfaktor 15. Und die fehlenden Sulfate, Parabene und Phthalate. Rundum perfekt, ich sags ja. Ich konnte mir bereits zwei Farben sichern: Die Miniversion in Berry habe ich vor kurzem bei Ebay ergattert und Cherry (in Full size) hat mir die liebe Jo aus New York mitgebracht. 
Berry ist ein schöner, beerig-pinker Ton, der mich erstaunlicherweise nicht blass macht. Cherry ist wie der Name schon sagt, ein klassisches intensives Rot. Es ist ein wenig deckender als Berry. Zum Vergleich habe ich auf den Bildern unten auch mal den Benebalm von Benefit geswatcht. Der macht den Unterschied in der Pigmentierung schon sehr deutlich. 
Beide Farben haben einen leichten Glanz, der aber relativ schnell verschwindet. Günstig sind die Lip Treatments nicht unbedingt. 22,50$ muss man schon für einen Stick hinblättern. Der Baume de Rose von by Terry ist preislich nochmal in einer anderen Galaxie, aber über zwanzig Mücken für einen Lippenpflegestift zu berappen fällt einfach nicht so leicht. Und easy zu bekommen sind sie auch nicht. Über Instagram habe ich von Fresh den Tipp bekommen, dass der Londoner Store auf Anfrage nach Deutschland verschickt. Nachschub werde ich auf jeden Fall brauchen. Petal, Tulip und Passion stehen noch auf der Wunschliste und ich bin da sehr ungeduldig. 

If I decide to post something in my stuff I love category, it must be a new addiction. So now besides my Mario Badescu Facial Spray and Opi nail polishes, Yankee Candles, Peanut Butter and Chocolate there are the Sugar Lip Treatments by Fresh.

It's love. I love the scent, the texture, the color. Basically everything. That's why we're here to pay homage to them. I often mentioned that I have a thing for lip balm. I love them in all sizes, shapes, colors and flavors. 
I remember receiving my first lip balm at the age of four or five. It was a pink cherry flavored no name Chapstick. Although it really didn't stain my lips, I just imagined my pout to be as pink as a delicious raspberry. This kid right here had a very vivid imagination. Next up were lip smackers in shimmering blue colors but that's another story. Gone are these days but my love for lip balm remains. Now that I am brave enough to wear actual lipstick I still can't stay away from tinted lip balms. And trust me when I say that the Sugar Lip Treatments by Fresh are on a whole newlevel. 
Just look at them. It's like they are all dressed up for a red carpet event or something. Oh these shimmering tubes are just so pretty. They also contain SPF 15. I don't have to stress the meaning of SPF to protect your skin, especially the tender skin on your lips, from the sun. It contains no sulfates, parabens and phthalates, which is awesome. And then there's this scent. They smell like lemon pie or maybe it's lemonade. But it's definitely lemon. Is there such a thing like a course for people with non existing skills to describe a thing? Yeah? Because I got none. Give me a rose and I will say that it smells like a flower, but that I'm not sure. Could also be cotton candy. It's that bad. 
Never mind, on to texture. These lip treatments glide on the lips. They are so soft and comfortable to wear. And they are hydrating. My lips are super dry and need moisture all the time, they need so much attention. Fresh handles them really well. Even after the color had faded I don't need to reapply the balm constantly. 
Speaking of color. I have two versions of the lip treatments. A mini one I scored on eBay in berry, a  - surprise - pinkish berry shade. Cherry (in full size) is a classic cherry red. My friend Joanna got me this one while spending time in New York in March. Cherry is very well pigmented. To demonstrate you what one swipe can do to your lips, I compared it to Benefit's benebalm below. See what I'm talking about? 

What else do you need to know? Well, the Fresh Sugar Lip Treatments are no drugstore chapsticks. With 22,50$ each they are no Baume de Rose by Terry, but you maybe want to look twice at the price tag. And unfortunately they aren't easy to get for us folks living in Germany. But Fresh let me know  via Instagram that we can contact the Fresh store in London and they will be happy to ship their good stuff to us. Yaaay! All others can check if Sephora ships Fresh products to their destination. Because three or five is a charm I already added Petal, Tulip and Passion to my wish list. And you have to know that I am pretty impatient when it comes to crossing off things from my wish list. 






Fresh Sugar Lip treatment SPF 15 in Cherry

Fresh Sugar Lip Treatment SPF 15 in Berry


Mini size vs. Full size


Left: Fresh Sugar Lip Treatment swatch in Berry, right: Fresh Sugar Lip treatment swatch  in Cherry



Left: Fresh Sugar Lip Treatment cherry vs. Benefit Benebalm

Wednesday, May 20, 2015

New in: Something for cheeks, lips, face, body and tummy

"Kannst du mir bitte bitte bitte etwas mitbringen? Also nur wenn du Zeit hast und zufällig bei Sephora/Duane Reade/CVS/Ulta vorbeikommst. Hier hast du eine kleine fünfseitige Liste mit Standorten der jeweiligen Shops, falls du grad in der Nähe sein solltest. Aber echt nur wenn du Zeit hast. Die haben da soooo coolen Kram und das bekommt man auch nur da." So in etwa klingt es, wenn ich eine Freundin bitte mir etwas aus dem Ausland, vorzugsweise den Staaten, mitzubringen. Allein der Gedanke an Sephora und Co. lässt mich vor Neid erblassen. Diese Auswahl ist unfassbar. All die coolen brands und diese süßen kleinen Minisets. Ich könnte durchdrehen. Glücklicherweise hatte ich in den letzten Wochen gleich drei mal die Gelegenheit mir ein paar Kleinigkeiten mitbringen zu lassen. 


"Can you pleeeeeeeeease get me something from Sephora/CVS/Duane Reade/Ulta? I mean, just in case you happen to be close to a store. Here is a five pages long list of store locations. But as I said, no pressure, but if you have a minute or two, pleeeeeeeeeeease go inside and get me _____ and _____ and _____." This is what it sounds like when I try to convince a friend who is going to travel to a destination with Sephora stores and great drugstores to get me a thing or two. And because I am a lucky girl, I had three friends visiting the U.S. and this is why I present you my new stuff born in the USA.



Den Anfang machen meine ersten Real Techniques Pinsel. Jetzt erst? Ja, ich weiß. Jetzt erst. Aber jetzt bin ich Besitzerin der Stippling Brush und des Core Collection Kits. Die Stippling Brush in Pink eignet sich hervorragend für Cremerouge. Das Core Collection Set beinhaltet eine Buffing Brush (darauf hatte ich es besonders abgesehen), eine Pointed Foundation Brush, eine Detailer Brush und eine Contour Brush. Das Ganze kommt noch in einem "Panoramic Brush Case" um die Pinsel sicher zu verstauen. 
Die Stippling Brush funktioniert wirklich ganz hervorragend, aber ich erwische mich trotzdem immer wieder dabei, wie ich mein Cremerouge mit den Fingern auftrage. Macht der Gewohnheit. 
Aus dem Core Collection Kit kam bisher die Contour Brush am häufigsten zum Einsatz. Meistens um Highlighter in Puderform aufzutragen. Die Pointed Foundation Brush trägt Foundation präzise und gut deckend auf. Die Buffing Brush arbeitet alles schön in die Haut ein. Die Detailer Brush habe ich bislang nur für Eyeliner benutzt und dafür war sie ok. 
Ich muss aber unbedingt erwähnen wie wahnsinnig weich die Pinsel sind. 



Let's start with my new Real Techniques brushes. Yes, I hopped on the bandwagon that late. I know, I know. But the Stippling brush for cream blush application is now with me. As well as the Core Collection kit with it's Pointed Foundation brush (best to achieve a medium coverage), the Buffing brush to really work the foundation into the skin, a Detailer brush I used for eyeliner application and a Contour brush which is perfect for powdery highlighters. I must admit that in terms of cream blush I still tend to use my fingers, because I am so used to it and it gives me more control over the product. But don't worry, the Stippling Brush serves a purpose and we will get there soon. 



Real Techniques Stippling Brush and Core Collection kit


Bath & Body Works ist soooo eine Marktlücke in Deutschland. Diese Bodylotions, Duftkerzen, Bodysprays...Und diese Düfte. Vor gefühlt hundert Jahren hatte eine Freundin mal eine Handlotion in der Duftrichtung Paris Amour dabei. Ich schnüffelte kurz und war hin und weg. So etwas hatte ich noch nie gerochen. Absolut großartig. Irgendwie süß und pudrig, aber mit nichts anderem vergleichbar. Ich musste es haben. Deswegen versuche ich immer irgendwie an ein Fläschchen zu kommen. Meine Frisifee war so lieb und hat mich mit zwei kleinen Paris Amour Bodylotions und dem travel size Fine Fragrance Mist ausgestattet. Die Lotion und das Bodyspray kommen natürlich nicht täglich zum Einsatz, nur ab und zu, damit sich der Füllstand der Fläschchen bloß nicht verringert...Ja ich übertreibe, aber es riecht einfach so gut. Die Lotion riecht übrigens so gut und intensiv, dass ich oft nach 'meinem Parfum' gefragt werde wenn ich mal wieder vergessen habe mich einzusprühen und die Bodylotion solo trage. 
Bath& Body Works ist ja auch berühmt für seine Handdesinfektionsmittel, weil sie einfach himmlisch duften. Wo Pumpkin Frosting draufsteht, ist auch Pumpkin Frosting drin. Man möchte sich im Minutentakt die Hände desinfizieren und sie dann ablecken wenn niemand hinsieht. 

Why is there no Bath&Body Works in Germany? Maybe some don't know this yet, but we are desperately in need of it here. The candles, body lotions, fragrances...I don't even know where to start. Maybe with how I fell in love with a scent called Paris Amour. Ages ago a friend of mine had a hand lotion she let me use when my hands needed some moisture and it was one sniff that took me to scent heaven. I never smelled something like this before. It was sweet and powdery and hard to describe, but so so lovely. So whenever I get a chance to get a bottle or two, I am feeling extra lucky. My favorite hair dresser of all time, I call her my hair fairy, hooked me up with two Paris Amour travel sized Body Lotions and a mini Fine Fragrance Mist. I just use it once a week. because I don't want it to be gone one day. By the way: The scent is so intense (in a good way), that people ask me what fragrance I am wearing when I just slapped on the body lotion in the morning and forgot to use a perfume. 
She also got me one of their famous PoketBac Sanitizing Hand Gels. It has Pumpkin frosting written all over it and it makes me want to lick my hands after using it. I try not to, but the struggle is real. 

Oh Paris Amour, I j'adore you



Natürlich musste auch etwas bei Sephora gekauft werden. Für mich ist Sephora wie ein Süssigkeitenladen. Ich kann mich schwer entscheiden und will alles. Am liebsten eine gemischte Tüte für zwei Mark, ohne Lakritz. Aber so einfach ist das nicht. Entscheidungen müssen getroffen werden. Da ich mal wieder ein Rouge ins Auge gefasst hatte, habe ich mir das Coconut Watercolor Cheek Gelée von Josie Maran in der Farbe Honeymoon Honey mitbringen lassen. Es ist wie der Name schon sagt ein Gelée und nicht das übliche Cremerouge. Die Konsistenz ist dementsprechend gelartig, aber nicht zu weich. Ich hab ein bisschen Schwierigkeiten das Produkt sichtbar auf mein Gesicht zu bringen. Mit den Fingern klappt es eher schlecht als recht, aber mit der Stippling Brush geht es einigermaßen besser von der Hand. Die Farbe sieht dementsprechend sehr natürlich aus und schichten funktioniert auch nur bedingt. Einen schönen Glow zaubert es aber auf jeden Fall. 
Das zweite Produkt aus der Sephora shoppingbag ist ein Rollerball Duftset in den Duftrichtungen Nirvana White und Nirvana Black von Elizabeth and James. Ihr wisst schon, die Düfte der Olsen Zwillinge. Ich war mega gespannt darauf. Das kleine Set beinhaltet zwei Düfte im Rollerball-Format mit jeweils 7ml. Nirvana Black ist sehr würzig und rauchig. Mir ist er fast schon etwas zu schwer. Nirvana White dagegen ist genau mein Fall. Leicht, frisch und blumig. Und leider auch nach etwa 15min von meiner Haut verschwunden. Ich weiß nicht warum der Duft sooo leicht ist, dass er sich wirklich null auf der Haut hält, aber es ist ein Jammer. Ehrlich.
Eigentlich gab es noch ein drittes Produkt, aber das verdient einen eigenen Post. Also Augen auf.


On to Sephora. Sephora is like a candy store for beauty lovers. You want it all. But because I am not Richy Rich (yet), decisions had to be made. Because you know my love for blush, I gave Josie Maran's Coconut Watercolor Cheek Gelée in Honeymoon Honey a go. It is not my regular cream blush, but has a firm jelly-like consistency and isn't exactly easy to work with. Application with my fingers leads nowhere, but the Stippling Brush transfers at least a little bit of color to my cheeks and a nice bit of glow. Maybe I am not used to this formula just yet, but I prefer my plain old cream blush. 
I also love a good fragrance, especially the ones you don't smell often on hundreds of other people. I was super curious to check out the Nirvana perfumes by Elizabeth and James (Olsen twins rule). Nirvana Black and Nirvana White are available in a cute little rollerball mini set (7ml/0.24 oz each). Oh these mini sets always get me. Nirvana Black is a very smoky, dark and rather heavy fragrance, while Nirvana White is fresh, floraly and light. I really like this one, but somehow it disappears on me within minutes. I don't know if its me or if the fragrance is really this light. Its just sad. 
There is also a third treasure I got from Sephora, but I really, really love this one and it deserves an own post. So keep your eyes open.




Josie Maran Coconut Watercolor Cheek Gelée in Honeymoon Honey swatch

Nirvana White (jaaaaaa!) and Nirvana Black (nah) Mini Rollerball set

Der Drogeriebereich in den USA ist voll mit Schätzen. Bei den günstigen Preisen war es wirklich schwer sich für eine Sache zu entscheiden. Aber ich habe mich zusammengerissen und mich einfach für ein Teil in zwei Ausführungen entschieden: Den NYX Butter Lip Balm. Meinen NYX Butter Gloss habe ich hier schon vorgestellt und weil ich den schon extrem gut fand, erschien es mir als logische Konsequenz auch den passenden Lip Balm zu testen. 
Ich habe den Lip Balm in den Farben 02 Ladyfingers und 08 Brownie geordert und bin mit den Farben ganz zufrieden. Ladyfingers ist besser pigmentiert als Brownie, aber das geht in Ordnung. Sie duften fruchtig, aber meine Nase kann irgendwie nicht ausmachen was für ein Duft genau das ist. Was ich allerdings gar nicht gut finde: Mineral Oil als Bestandteil des Balms. Mineral Oil sorgt für den 'Labello'-Effekt. Mineralöl trocknet die Lippen aus und man muss immer wieder nachschmieren. Das mag ich so gar nicht. Aber da er nicht im Dauereinsatz ist, ist das ok. 

American drugstores offer a lot of cool stuff. I'm not saying that German drugstores don't give us cool stuff, but we always want what is hard to get, right? Again, I could hardly decide on just one thing, because I need options. So how about the NYX Butter Lip Balm in two colors? I already raved about the Butter Lipgloss here, so I am familiar with the idea. The Butter Lip Balms promise hydration and a sheer color. I got mine in 02 Ladyfingers, which is a bright pink and 08 Brownie, a rosy brown hue. They have a fruity scent, but I can't really say what exactly it is. They glide on the lips, but in terms of moisture I am not amused. They contain mineral oil which is no good, because it actually dehydrates and forces you to reapply it often. The Butter Lip Balms are okay as long as I don't use them everyday. 

NYX Butter Lip Balm in Ladyfingers and Brownie
NYX Butter Lip Balm swatches left 02 Ladyfingers and right 08 Brownie


Und weil nichts über Erdnussbutter geht und auch nichts über Schokolade, musste auch etwas Süßes her. Reese`s Peanutbutter cups <3 Eine Packung ist leider nicht auf dem Bild zu sehen, weil schon längst verputzt. Die Häschen mit weißer Schokolade (ab hier wird's kaum besser) sind so lecker wie sie aussehen. Dazu gab es noch jeweils ein Glas Organic Peanut- und Almond butter, aber die sind natürlich auch schon halb leer gegessen. 
Tja und was soll ich zu den Frozen Frühstücksflocken sagen? Da sind kleine Marshmallows drin. Die hatte ich damals auch als Indiana Jones limited edition mit kleinen Marshmallows in Hutform und ja, leider auch in Form des doofen Kristallschädels, aber toll war das trotzdem. Und lecker. Natürlich nichts für einen strengen Ernährungsplan von Fitness- und healthy lifestyle begeisterten Menschen, aber das ist mir sowas von egal. Das Leben besteht nicht nur aus Smoothies und Gemüse, sondern auch aus Schneeflockenmarshmallows und sehr viel Erdnussbutter.  

Maybe you know my love for peanut butter and chocolate. First thing that comes to your mind? Reese's. We have a not so secret love affair. Unfortunatly I just have the white chocolate bunnies left to show you, because the huge package of Reese's peanut butter cups was gone in light speed. Once upon a time there was a glass of organic peanut and almond butter, but you don't want to see half empty jars, do you?
 Is this a box of limited edition Frozen Cereals? Yes, it is. They have these little snow flake marshmallows in there. When they released Indiana Jones and the Kingdom of the Chrystal Skull (still not over it) there was a limited edition of Indiana Jones cereals with marshmallows that looked like his hat, torch and the stupid chrystal skull. They were uber cool and delicious. I know that marshmallows in my cereal are not what is considered healthy and good for me, but I don't care. Of course I try to eat healthy and have my porridge and veggies and stuff, but life isn't all about smoothies and workout sessions. Sometimes it is all about ice chrystal marshmallows and peanut butter. 



Peanut butter and white chocolate= heaven

#healthypostworkoutbreakfast

Thursday, May 7, 2015

New in: Glamour shopping week April 2015

Alle Jahre wieder kommt die Glamour Shopping Week mit ihren Rabatten wieder. Und alle Jahre wieder nehme ich die teilweise großzügigen Rabatte zum Anlass um ein paar Häckchen auf meiner Wunschliste zu machen. In diesem Jahr lockten mich besonders Niche Beauty und Asos mit 20% Rabatt. Ich hatte sowieso schon länger ein Auge auf den Living Luminizer von rms geworfen. Ich wartete nur auf den passenden Augenblick um ihn zu bestellen und siehe da, die Falle schnappte zu. 

Twice a year Glamour magazine teams up with stores and online shops around the country for their Glamour shopping week to spoil us with some pretty nice discounts and gifts. This year I got tempted especially by Niche Beauty's 20% discount. 

Glamour shopping week april 2015 haul

Los geht's gleich mal mit meiner Bestellung bei Niche Beauty. Wie hübsch die Sachen verpackt sind versetzt mich sogleich in Verzückung. Ich liebe es Päckchen auszupacken und ja, auch wenn ich weiß was drin ist. Das Päckchen von Niche Beauty ist so liebevoll verpackt, dass ich das Gefühl hatte, dass ich mich selbst beschenke. Herrlich ist das. 
Bestellt habe ich, wie schon erwähnt, den Living Luminizer von rms beauty. Da ist kein Schnickschnack drin und kein Glitzer, weder grob noch fein, nur schöner Schimmer muss es sein. Der Living Luminizer hinterlässt einfach nur einen perfekten Glanz auf der Haut. Und Miranda Kerr benutzt ihn auch regelmäßig. Models muss man in Beautyangelegenheiten einfach vertrauen. Bei einem Preis von 39€ muss man erst ein oder zwei Mal schlucken. Aber der Highlighter ist den hohen Preis wert. Wirklich. Und wenn man die 20% Rabatt obendrauf rechnet und bedenkt, wie lange so ein Pöttchen vermutlich hält, ist alles gut.
Was ich auch brauchte, wirklich brauchte war das Facial Spray with Aloe, Herbs and Rosewater von Mario Badescu. Nachdem ich gefühlt ständig irgendwo gelesen habe, dass es großartig ist, wurde ich stutzig. Als Andreea Diaconu es dann noch in ihrem Top Shelf auf intothegloss erwähnte, rutschte das gute Teil ganz schnell nach oben auf der Wunschliste. Ich meine Andreea ist ein Model und schaut euch mal diese unfassbar gute Haut an. Das muss doch irgendwo herkommen. Jaja, Ernährung, gute Gene, Sport und eben das Facial Spray von Mario Badescu. Daran wird's liegen. Da bin ich mir sicher. Ich habe sowieso noch nie einen Toner gefunden der mich so richtig überzeugt hat. Irgendwie war alles bisher so naja. Das war einmal. Seitdem ich das Facial Spray habe, sprühe ich gnadenlos jede Pore meines Gesichts ein. Ständig. Ich weiß nicht, ob es an dem außerordentlich betörenden Rosenduft liegt oder daran, dass mir meine Haut tatsächlich weniger trocken vorkommt und irgendwie mehr Glow hat. Ich habe ja immer die Augen verdreht wenn jemand so von einem Gesichtswasser geschwärmt hat, aber Mario Badescu hat mich Lügen gestraft. 118ml kosten 10€. Ich würde auch noch einen 5er drauflegen so verliebt bin ich. Hoffen wir nicht dass ich jetzt an einer Preiserhöhung schuld bin. 
Die drei beigelegten Pröbchen durfte ich mir selbst aussuchen. Von dem Good Genes Treatment von Sunday Riley habe ich bislang auch nur Gutes gelesen. Und der Name lässt auch nichts anderes vermuten. Das Queen of Hungary Mist hat mich auch so neugierig gemacht. Ich weiß noch nicht wann es zum Einsatz kommen wird, weil ich im Moment wie ein Junkie nur am Sprühflakon von Mario Badescu hänge, aber der Tag wird kommen. 

I had my eye on the Living Luminizer by rms beauty for a while now and considering that it's a tiny tin for 39€, there's no wonder that I was desperately waiting for a good deal. So I put it in my shopping cart the minute the Glamour shopping week started.  
So why the Living Luminizer by rms beauty? First: Miranda Kerr uses this one and you gotta trust a model when it comes to beauty. The Living Luminizer consists of natural ingredients and has no crazy large amounts of glitter in it. It just leaves the skin looking healthy with a nice sheen. I can only imagine how long this little tin will last, but I guess it will take a while to hit the pan and so 31€ isn't that bad really. 

After reading about Mario Badescu's Facial Mist with Aloe, Herbs and Rose Water a couple of times on Into the Gloss, I knew I had to give this a go someday. When Andreea Diaconu mentioned this in her top shelf it was clear to me that I needed this in my life asap. I mean she's a model and look at that skin. Maybe girl just got good genes, but I'm willing to believe that it's got something to do with this magical face mist. And it smells like roses. Come on, it's needless to say that this is what beauty dreams are made of. It smells like roses and makes you pretty. Hand me dat. I used to roll my eyes when someone told me that they discovered an awesome facial toner which really improved their skin. In my head it was like "It's just fancy water, get over it". But now things have changed. I really believe that my skin has improved somehow. I feel like it has a little bit more glow. I like to sprizz this all over my face (on every pore actually) a couple of times a day (like all the time). It's just so refreshing and smells so good. It retails for 10€, but I would even pay 15€, because it's magical. Don't get me wrong, I don't hope they are raising prices soon, I'm just saying. 
My order (look at the cute packaging) came with three samples. I'm super excited to give the Good Genes Treatment by Sunday Riley a go and the Queen of Hungary Mist will be tested as soon as I can stay away from my Mario Badescu Facial Spray.



#prettypackaging
Niche Beauty Haul

The one facial spray to rule them all





rms beauty Living Luminizer


rms beauty Living Luminizer swatch

Samples

Bei Asos habe ich ein paar Kleider für eine bevorstehende Hochzeit geordert und dieses schöne Schätzchen hier. Das Creme Blush von Bourjois in der Farbe 04 Sweet Cherry. In Polen habe ich verzweifelt danach gesucht. Fehlanzeige. Dort gehört es nicht zum Sortiment. Jetzt sind wir Dank Asos vereint und das ist auch gut so. Die Konsistenz ist so, wie ich es von einem guten Cremerouge erwarte: Cremig mit Puderfinish. Auf der Haut lässt es sich mühelos verteilen und verblenden. Die Farbbezeichnung ist meiner Meinung nach irreführend. Mit Kirschen hat das nicht so viel zu tun. Es ist ein rosiges Braun und wirkt aufgetragen überhaupt nicht so dunkel wie im Pfännchen. Abzüglich der 20% Rabatt kostete das Cream Blush nur noch etwa 9€. Super Preis, super Produkt. 

Asos also offered 20% discount and so I ordered a couple of dresses for an upcoming wedding and a new blush by Bourjois. For some these cream blushes are old news, but this one is the first in my collection. I tried to get my hands on them in Poland only to find out that they are not available there. Sad face. But thanks to Asos and their 20% discount, the Bourjois Cream Blush in 04 Sweet Cherry is finally with me. The blush comes in a little round pot with a mirror. It's a rosy brown shade (it's got nothing to do with the shade name actually) without shimmer and a velvety cream to powder finish. Really nice. A decent product for 9€.




Bourjois Cream Blush in 04 Sweet Cherry



Bourjois cream blush in 04 sweet cherry

Und zu guter Letzt noch etwas fürs Haar. Bei Parfumdreams nutzte ich die 16% (oder waren es 15%?) Rabatt, um mir das Full Thickening Mousse von Living Proof zu gönnen. Damit liebäugelte ich auch schon länger und besonders seitdem mein Haar kürzer ist. 
Haarschaum ist ja sooo 80er. Die Haare wirken verklebt, einzelne Strähnen pappen zusammen wie dreadlocks und glänzen so seltsam. Man denke an Madonna im Videoclip zu Like a Virgin. Das möchte man einfach nicht. Die neue Generation Haarschaum hat damit aber nichts mehr zu tun. Das Full Thickening Mousse von Living Proof soll für Volumen und definierte Wellen/Locken sorgen. Ich arbeite es in nur noch leicht feuchtes Haar ein, drehe meine Haare dann wie gewöhnlich zu einer Prinzessin Leia-Frisur oder auch einfach nur zu einer Schnecke, föhne kurz drüber und lasse das Ganze dann 30min trocknen. Das Ergebnis sind leichte Wellen mit etwas Textur und etwas mehr Volumen. Zugegeben, eine Löwenmähne sieht anders aus, aber aus meinen Haaren holt es schon viel raus. Damit kann ich arbeiten. Abzüglich des Shopping Week Rabatts habe ich noch ca. 22€ auf den Tisch gelegt. Vielleicht gibt es günstigere Alternativen, aber mit dieser hier bin ich definitiv nicht unglücklich. 


The last thing on my wish list was Living Proof's Full Thicking Mousse. After I cut my hair a few weeks back I'm totally into that volume and texture thing. When I first read about the Full Thickening Mousse I initially thought Madonna's hair in the 80ies. Remember what mousse did back then? It was sticky, wet and hair looked crazy. But this stuff is different. It delivers volume and texture in a good, not 80ies kind of way. I just wash my hair, put the mousse in damp hair, recreate Princess Leia's hair and use my blow dryer to set everything. Let it cool for 30minutes and done. Hello texturized waves with a little bit more volume. 25€ isn't exactly cheap (even with the 15% something discount at Parfum Dreams), but  I think that Living Proof delivers what they are promising.



No 80ies hair out of this can: Living Proof Full Thickening Mousse